Angebote zu "Oder" (49 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD »Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Ab...
Aktuell
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dany Boon; Sarah Kaminsky, Concorde Home Entertainment, 2018, Film, EAN 4010324203397 Trailer, FSK: 12, Deutsch DVD Das angesagte Designerpaar Valentin D. und Constance Brandt organisiert die Eröffnung einer Retrospektive ihrer Arbeiten im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch'ti-Herkunft verschwiegen. Valentins verschuldeter Bruder Gustave sieht als einzigen Ausweg, sich vom reichen Valentin Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um ihren 80. Geburtstag zu feiern und sich wieder zu versöhnen. Als die Provinzler überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden gegensätzlichen Welten aufeinander treffen, wird es turbulent ... besonders als Valentin nach einem Unfall sein Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch Sch'ti spricht. Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Schti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Anbieter: OTTO
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Naruto 2
0,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

In 'Naruto: Clash of Ninja European Version' geben Ninjaschüler Naruto und seine Co-Stars aus dem berühmten Manga und der Zeichentrickserie ihr exklusives Debüt auf dem Nintendo GameCube. Die 3D-Grafik im Cel Shading-Stil macht dieses Actionspiel so cool und so flott wie die echten Charaktere aus der Zeichentrickserie. Vielen von ihnen begegnest du und kannst sie mit genialen Moves bearbeiten. Naruto: Clash of Ninja European Version' enthält einen Story-Modus, der zeitlich nach dem Chunin-Examen angesetzt ist. Darin kannst du eine Vielzahl der bekannten Charaktere spielen und deine Ninjakünste in Kämpfen von bis zu vier Teilnehmern beweisen - genauso wie in der TV-Serie. Die echten Synchronsprecher der japanischen Serie leihen den Spielfiguren sogar ihre Stimmen - das lässt sich kein echter Fan entgehen! Exklusiv nur für den Nintendo GameCube erhältlich (kompatibel mit Wii) Über 20 spielbare Charaktere; Zahlreiche Modi: Einzelspieler, Multiplayer, Time Attack und Training Führe Original-Moves der Charaktere mit einem Tastendruck aus Verdientes Geld kannst du im Shop ausgeben und geheime Funktionen und neue Charaktere freischalten Trage Kämpfe zwischen 2, 3 oder 4 Charakteren gleichzeitig aus Vollständig mit den Orignalsprechern der japanischen TV-Serie synchronisiert Optionaler Widescreen-Modus

Anbieter: reBuy
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Hirnschmalz im Kopf, Fett auf den Rippen (brand...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Juniausgabe der brand eins zum Schwerpunkt "Sparwahn".Andere verlagern die Produktion, drücken die Löhne und entlassen Leute. Das Gebäudekommunikations-Unternehmen Siedle nicht. Trotzdem handelt es sich um eine sehr sparsame Firma.Seit mehr als 250 Jahren existiert das Familienunternehmen Siedle in der Kleinstadt Furtwangen im Schwarzwald. Im Jahr 1750 von Mathäus Siedle als Gießerei für Glocken gegründet, ist Siedle heute europaweit führend in der Gebäudekommunikation. Wer in Deutschland an einer Haustür in eine Gegensprechanlage spricht, der spricht in rund der Hälfte der Fälle in eine von Siedle - produziert ausschließlich in Furtwangen.Ebenso tabu wie die Privilegien und Arbeitsplätze der Mitarbeiter anzutasten ist es, Geld von Investoren oder Banken zu leihen und sich damit von Fremden abhängig zu machen. So wollen es Horst und Gabriele Siedle, die in siebter Generation das Unternehmen führen. Und so soll es bleiben.Wie funktioniert ein technikbasiertes Unternehmen auf diese Weise? Warum senkt man nicht die offensichtlichsten Kosten? 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Gerhart Hinze. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/060711/bk_brnd_060711_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Nathan der Weise
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gibt es eine richtige oder eine falsche Religion?Nathan, ein Kaufmann und Jude in der Stadt Jerusalem, soll Sultan Saladin Geld leihen. Doch statt über ein Darlehen zu sprechen, entwickelt sich eine Unterhaltung über die wahre Religion. Eine schwierige Frage, die Nathan mit der bekannten Ringparabel beantwortet.Diese Geschichte, die zu einem friedlichen Miteinander und mehr Toleranz aufruft, wird nun für Klein und Groß neu erzählt. Die liebevollen Illustrationen nehmen die ganze Familie mit auf eine magische Reise in den Orient!

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Nathan der Weise
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Gibt es eine richtige oder eine falsche Religion?Nathan, ein Kaufmann und Jude in der Stadt Jerusalem, soll Sultan Saladin Geld leihen. Doch statt über ein Darlehen zu sprechen, entwickelt sich eine Unterhaltung über die wahre Religion. Eine schwierige Frage, die Nathan mit der bekannten Ringparabel beantwortet.Diese Geschichte, die zu einem friedlichen Miteinander und mehr Toleranz aufruft, wird nun für Klein und Groß neu erzählt. Die liebevollen Illustrationen nehmen die ganze Familie mit auf eine magische Reise in den Orient!

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Wem gehört das Geld?
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rund 50% unserer Tageszeit denken wir über Geld nach - wie wir es bekommen, ausgeben, sparen, investieren oder leihen können. Auch in der Bibel und den Aussagen Jesu geht es erstaunlich oft um Besitz: 16 der 38 Gleichnisse Jesu handeln vom Umgang mit irdischen Schätzen. Wenn es um den Umgang mit unserem Geld geht, steht unsere Glaubwürdigkeit als Christen auf dem Spiel. Deshalb müssen wir mit dem Geld wie Verwalter umgehen - denn unser Geld gehört Gott. Aber als Verwalter von Gottes Geld haben wir einen Feind: Die Welt und ihre Werbemacher wollen, dass wir unser eigenes Geld und sogar geliehene Kredite für Konsum ausgeben und nichts abgeben. Aber Materialismus und Habsucht sind Götzen - und Geben ist seliger als Nehmen. Dieses Buch zeigt den biblischen Weg und weckt den Wunsch, ihn zu gehen. Einige Themen: . Welche Einstellung zum Geld und lehrt die Bibel? . Wie sollen wir Geld erwerben, sparen, anlegen, ausgeben und spenden? . Wie widerstehen wir den Verlockungen der Welt? . Lehrt die Bibel den Zehnten? . Was ist mit Glückspielen und Lotterie? . Besteht ein Zusammenhang zwischen Wohlstand und Großzügigkeit?

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Wem gehört das Geld?
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rund 50% unserer Tageszeit denken wir über Geld nach - wie wir es bekommen, ausgeben, sparen, investieren oder leihen können. Auch in der Bibel und den Aussagen Jesu geht es erstaunlich oft um Besitz: 16 der 38 Gleichnisse Jesu handeln vom Umgang mit irdischen Schätzen. Wenn es um den Umgang mit unserem Geld geht, steht unsere Glaubwürdigkeit als Christen auf dem Spiel. Deshalb müssen wir mit dem Geld wie Verwalter umgehen - denn unser Geld gehört Gott. Aber als Verwalter von Gottes Geld haben wir einen Feind: Die Welt und ihre Werbemacher wollen, dass wir unser eigenes Geld und sogar geliehene Kredite für Konsum ausgeben und nichts abgeben. Aber Materialismus und Habsucht sind Götzen - und Geben ist seliger als Nehmen. Dieses Buch zeigt den biblischen Weg und weckt den Wunsch, ihn zu gehen. Einige Themen: . Welche Einstellung zum Geld und lehrt die Bibel? . Wie sollen wir Geld erwerben, sparen, anlegen, ausgeben und spenden? . Wie widerstehen wir den Verlockungen der Welt? . Lehrt die Bibel den Zehnten? . Was ist mit Glückspielen und Lotterie? . Besteht ein Zusammenhang zwischen Wohlstand und Großzügigkeit?

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Geld aus dem Nichts
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaftsprofessor Mathias Biswanger erklärt den Prozess der Geldschöpfung. Die jüngste Finanzkrise hat deutlich gemacht, dass Banken und ihre Kreditvergabe in heutigen Wirtschaften eine entscheidende Rolle spielen. Allerdings sehen die meisten Menschen bis heute nicht, wie diese Kreditvergabe mit der Geldschöpfung zusammenhängt. Und solange wir das nicht begreifen, können wir auch das Funktionieren einer modernen Wirtschaft nicht verstehen. In seinem Buch beschäftigt sich Mathias Binswanger mit den Banken als Geldproduzenten: Sie leihen nicht Geld aus, welches vorher jemand bei ihnen deponiert hat, sondern sie schaffen neues Geld durch Kreditvergabe. Dank der Fähigkeit der Geldschöpfung ermöglichen Banken Wachstum, indem Investitionen finanziert werden können, ohne dass vorher gespart wird. Der Autor zeigt aber auch die Schattenseiten des Prozesses: Ein Großteil des von den Banken geschaffenen Geldes wird in einer modernen Wirtschaft für den Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten verwendet, was zu spekulativen Blasen und Finanzkrisen führt. Die Zentralbanken, die eigentlich den Prozess der Geldschöpfung kontrollieren sollen, sind allerdings seit der letzten Finanzkrise kaum mehr in der Lage dazu. Dies wirft die Frage nach Reformen auf. Das Buch ist für jeden, der wissen möchte, wie Geld geschaffen wird, welche Bedeutung dieser Prozess in einer modernen Wirtschaft besitzt und welche Probleme er verursacht. Verschiedentlich wird an Kontroversen in der ökonomischen Theorie angeknüpft, die aber allgemeinverständlich dargestellt sind. Das Buch ist gleichzeitig unterhaltsam und sachlich fundiert.

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Geld aus dem Nichts
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaftsprofessor Mathias Biswanger erklärt den Prozess der Geldschöpfung. Die jüngste Finanzkrise hat deutlich gemacht, dass Banken und ihre Kreditvergabe in heutigen Wirtschaften eine entscheidende Rolle spielen. Allerdings sehen die meisten Menschen bis heute nicht, wie diese Kreditvergabe mit der Geldschöpfung zusammenhängt. Und solange wir das nicht begreifen, können wir auch das Funktionieren einer modernen Wirtschaft nicht verstehen. In seinem Buch beschäftigt sich Mathias Binswanger mit den Banken als Geldproduzenten: Sie leihen nicht Geld aus, welches vorher jemand bei ihnen deponiert hat, sondern sie schaffen neues Geld durch Kreditvergabe. Dank der Fähigkeit der Geldschöpfung ermöglichen Banken Wachstum, indem Investitionen finanziert werden können, ohne dass vorher gespart wird. Der Autor zeigt aber auch die Schattenseiten des Prozesses: Ein Großteil des von den Banken geschaffenen Geldes wird in einer modernen Wirtschaft für den Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten verwendet, was zu spekulativen Blasen und Finanzkrisen führt. Die Zentralbanken, die eigentlich den Prozess der Geldschöpfung kontrollieren sollen, sind allerdings seit der letzten Finanzkrise kaum mehr in der Lage dazu. Dies wirft die Frage nach Reformen auf. Das Buch ist für jeden, der wissen möchte, wie Geld geschaffen wird, welche Bedeutung dieser Prozess in einer modernen Wirtschaft besitzt und welche Probleme er verursacht. Verschiedentlich wird an Kontroversen in der ökonomischen Theorie angeknüpft, die aber allgemeinverständlich dargestellt sind. Das Buch ist gleichzeitig unterhaltsam und sachlich fundiert.

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Die Wall Street ist auch nur eine Straße
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als sich Jim Rogers 1964 in die Wall Street verliebte, war er vor allem von einer Leidenschaft getrieben: zu wissen, was in der Welt vor sich geht. Dieselbe Leidenschaft führte ihn zwei Mal rund um den Globus, einmal mit dem Motorrad, einmal mit dem Auto, und direkt ins Guinness-Buch der Rekorde: Niemand vor ihm und nach ihm hat je mehr Länder auf diese Weise erkundet - und dabei auch noch jedes Land vor Ort aus wirtschaftlicher Sicht und aus Sicht eines Investors durchleuchtet.In diesem Buch entführt Jim Rogers den Leser in sein ungewöhnliches Leben und auf seinen ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Investmentweg. Er zeigt, warum er in eine Währung, ein Land oder einen Rohstoff investiert und in andere nicht. Und er macht deutlich, welche Länder und Unternehmen die richtigen Weichenstellungen vornehmen und welche gnadenlos scheitern werden. Eingebettet in sehr persönliche Erfahrungen und Anekdoten nimmt er kein Blatt vor den Mund, wenn er die Missstände aufzeigt, die der Finanzkrise den Weg ebneten.Rogers nimmt den interessierten Investor an die Hand, stellt globale Zusammenhänge her und wirft einen ebenso ehrlichen wie faszinierenden Blick auf die Zukunft der weltweiten Märkte. Ganz nebenbei erhält der Leser einen Grundkurs in Investmentregeln der anderen Art: Gelebte Investmentpraxis statt MBA-Elfenbeinturm."So wie es jetzt ist, egal unter welcher Regierung, wird es für viele Länder unmöglich sein, jemals ihre Schulden zu tilgen. Das wird nicht geschehen. Wenn das so ist, was soll Europa dann tun? Meine Lösung ist diejenige, die der Markt seit Jahrtausenden durchgesetzt hat: Lasst sie bankrottgehen. Die Leute, die ihnen Geld geliehen oder dort investiert haben, werden Verluste erleiden. In manchen Fällen schmerzliche Verluste. Aber danach kann zum Beispiel Griechenland von einer gesunden Basis aus neu anfangen. Das Land müsste dazu die Eurozone nicht verlassen.Wir in den USA haben schon Pleiten von Bundesstaaten, Bezirken und Städten erlebt. Mississippi wurde nicht aus den USA ausgeschlossen, als der Bundesstaat Bankrott erklärte. New York und Detroit auch nicht. Sie durchlebten eine schmerzhafte Zeit, die Leute verloren Geld, die Löhne sanken, die Mieten sanken und die Friseurbesuche ließen nach. Alles gab im Preis nach, weil sich die Leute der Realität anpassten, dass sie kein Geld hatten und dass sie dieses Geld darum auch nicht mehr ausgeben konnten und dass ihnen niemand Geld leihen würde. Aber sie haben das überstanden ..." (aus dem Inhalt)

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot