Angebote zu "Ganz" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Wall Street ist auch nur eine Straße
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Als sich Jim Rogers 1964 in die Wall Street verliebte, war er vor allem von einer Leidenschaft getrieben: zu wissen, was in der Welt vor sich geht. Dieselbe Leidenschaft führte ihn zwei Mal rund um den Globus, einmal mit dem Motorrad, einmal mit dem Auto, und direkt ins Guinness-Buch der Rekorde: Niemand vor ihm und nach ihm hat je mehr Länder auf diese Weise erkundet - und dabei auch noch jedes Land vor Ort aus wirtschaftlicher Sicht und aus Sicht eines Investors durchleuchtet.In diesem Buch entführt Jim Rogers den Leser in sein ungewöhnliches Leben und auf seinen ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Investmentweg. Er zeigt, warum er in eine Währung, ein Land oder einen Rohstoff investiert und in andere nicht. Und er macht deutlich, welche Länder und Unternehmen die richtigen Weichenstellungen vornehmen und welche gnadenlos scheitern werden. Eingebettet in sehr persönliche Erfahrungen und Anekdoten nimmt er kein Blatt vor den Mund, wenn er die Missstände aufzeigt, die der Finanzkrise den Weg ebneten.Rogers nimmt den interessierten Investor an die Hand, stellt globale Zusammenhänge her und wirft einen ebenso ehrlichen wie faszinierenden Blick auf die Zukunft der weltweiten Märkte. Ganz nebenbei erhält der Leser einen Grundkurs in Investmentregeln der anderen Art: Gelebte Investmentpraxis statt MBA-Elfenbeinturm."So wie es jetzt ist, egal unter welcher Regierung, wird es für viele Länder unmöglich sein, jemals ihre Schulden zu tilgen. Das wird nicht geschehen. Wenn das so ist, was soll Europa dann tun? Meine Lösung ist diejenige, die der Markt seit Jahrtausenden durchgesetzt hat: Lasst sie bankrottgehen. Die Leute, die ihnen Geld geliehen oder dort investiert haben, werden Verluste erleiden. In manchen Fällen schmerzliche Verluste. Aber danach kann zum Beispiel Griechenland von einer gesunden Basis aus neu anfangen. Das Land müsste dazu die Eurozone nicht verlassen.Wir in den USA haben schon Pleiten von Bundesstaaten, Bezirken und Städten erlebt. Mississippi wurde nicht aus den USA ausgeschlossen, als der Bundesstaat Bankrott erklärte. New York und Detroit auch nicht. Sie durchlebten eine schmerzhafte Zeit, die Leute verloren Geld, die Löhne sanken, die Mieten sanken und die Friseurbesuche ließen nach. Alles gab im Preis nach, weil sich die Leute der Realität anpassten, dass sie kein Geld hatten und dass sie dieses Geld darum auch nicht mehr ausgeben konnten und dass ihnen niemand Geld leihen würde. Aber sie haben das überstanden ..." (aus dem Inhalt)

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer - H...
7,99 € *
zzgl. 7,00 € Versand

TEIL 1 Die unzertrennlichen Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn leben in einem kleinen Städtchen am Rande des Mississippi. Tom wohnt mit Bruder Sid bei seiner Tante Polly, Huck dagegen hat kein Zuhause. Sein Vater ist ein Säufer und Herumtreiber. So schläft der Junge meistens in einem leeren Fass. Wenn sein Freund Tom nicht die Schule besucht, so widmet er sich ganz den Freuden des Lebens. Er versteht es ausgezeichnet, sich durch raffinierte Tricks die Arbeit vom Halse zu halten, die ihm Tante Polly auferlegt hat. Eines Tages verliebt er sich in die hübsche Schulkameradin Becky Thatcher, die Tochter des Richters des kleinen Städtchens. Mit Huck zusammen will Tom auf dem Friedhof eine Warzenbeschwörung abhalten, wozu er außer einer toten Katze ein frisches Grab benötigt. Von Muff Potter, dem Sargmacher, erfahren die beiden, dass Ross Williams im Sterben liegt. Der alte Williams stirbt tatsächlich und wird beerdigt. In der Nacht darauf machen sich die Freunde auf den Weg zum Friedhof und beobachten dort, wie Potter und der finstere Indianer-Joe das Grab für den Arzt Dr. Robinson öffnen, der die Leiche für seine anatomischen Studien benötigt. Es kommt zum Streit zwischen den drei Männern wegen der Bezahlung. Nach einem Handgemenge ersticht Indianer-Joe schließlich mit Potters Messer den Doktor und redet dem volltrunkenen Potter ein, er habe den Mord begangen. Tom und Huck, die Zeugen des schrecklichen Vorfalls geworden sind, vereinbaren aus Angst vor der Rache Indianer-Joes, niemandem ein Wort davon zu erzählen. Auch als die Leiche des Doktors sowie Muff Potters Messer am nächsten Tag gefunden werden und Indianer-Joe als Zeuge gegen Potter aussagt, wagen die Jungen nicht, etwas zu sagen. Tom quälen Gewissensbisse. Gemeinsam mit seinem Freund Huck fährt er nachts auf einem Floß zur unbewohnten Jackson-Insel. Am nächsten Morgen werden auf dem Festland Kanonen abgefeuert, zum Zeichen, dass jemand ertrunken ist. Tom und Huck merken bald, dass nur sie damit gemeint sein können und freuen sich diebisch. TEIL 2 Tom macht eines Nachts heimlich einen Besuch zu Hause und erlebt voller Rührung, wie Tante Polly um ihn trauert. Er kehrt zu Huck zurück und entdeckt ein Schiffswrack, das in der Nähe der Insel aufgelaufen ist. Neugierig klettern die beiden an Bord und stöbern auf dem verlassenen Wrack herum. Plötzlich bemerken sie, dass doch noch jemand auf dem Schiff sein muss. Während sich Huck verzieht, schleicht sich Tom heran und entdeckt in einer Kajüte drei Männer. Einen davon erkennt er voller Schrecken: Es ist Indianer-Joe. Die Jungen »leihen« sich das Boot der Verbrecher, da ihr eigenes Kanu durch den aufgekommenen Sturm abgetrieben wurde, und entkommen. Als das Wrack am nächsten Morgen nicht mehr aufzufinden ist, sind die beiden erleichtert. Sie hoffen, Indianer-Joe endlich los zu sein, um nun für Muff Potter aussagen zu können. Sie platzen bei ihrer Rückkehr mitten in die für sie veranstaltete Trauerfeier und werden mit großem Jubel begrüßt. Für Tom beginnt nun wieder der schulische Alltag, der ihm nur durch Becky Thatcher erträglich gemacht wird. Bald darauf müssen Tom und Huck aber feststellen, dass Indianer-Joe doch noch am Leben ist. Sie halten es daher für besser, nicht auszusagen, dafür aber den alten Potter aus dem Gefängnis zu befreien. Der Plan gelingt, jedoch wird Potter wenig später wieder eingefangen und von den Leuten »geteert und gefedert«. Durch ihren Befreiungsversuch haben sie Muff Potter nur noch stärker belastet. Den Jungen ist hundeelend, als sie dies mit ansehen müssen und dabei beobachten, wie gleichgültig Indianer-Joe den Zug vorbei marschieren lässt. TEIL 3 Es steht schlecht um Muff Potter, bis sich Tom doch noch entschließt, vor dem Gericht die Wahrheit zu sagen. Indianer-Joe, der unter den Zuschauern im Gerichtssaal sitzt und die Gefahr wittert, entkommt, bevor Tom überhaupt ausgesagt hat. Während Potter aus der Haft entlassen wird, feiert man Tom als Helden. Dieser lebt von nun an jedoch zusammen mit Huck in ständiger Angst vor der Rache Indianer-Joes. Erst nach geraumer Zeit lässt die Furcht der Jungen nach. Gemeinsam fangen sie an, nach vergrabenen Schätzen zu suchen. In einem halb zerfallenen Haus stoßen sie erneut auf Indianer-Joe und seinen Freund Windy. Die jungen »Schatzgräber« können sich rechtzeitig verstecken und erfahren, dass die beiden Gauner nur zurückgekommen sind, um sich an den Jungen zu rächen. Zu allem Übel müssen sie noch tatenlos mit ansehen, wie Joe und Windy mehrere tausend Dollar ausgraben, die sie selbst dort vermutet hatten. Die Jungen beschließen, das Geld Indianer-Joe irgendwann wieder abzujagen. Auf dem Weg zu seinem Schlafplatz trifft Huck erneut auf Windy und Joe, belauscht sie und erfährt von einem Racheakt gegen die Witwe Douglas. Rechtzeitig kann er einige Männer zu Hilfe holen, stürzt aber in der Aufregung der folgenden Schießerei einen Abhang hinunter und verliert das Bewusstsein. Während er im Haus der Witwe erwacht, unternehmen Tom und Becky einen Ausflug zur McDuff-Höhle, einem weitgehend unerforschten Labyrinth, und kehren nicht wieder nach Hause zurück. Nachdem das Fehlen der beiden bemerkt wird, machen sich sofort einige Männer auf, um in den Gängen und Gewölben nach den Kindern zu suchen. So sehr sie sich aber auch bemühen: Die beiden sind nicht aufzufinden. Tom und Becky aber leben noch! Um den Höhlenausgang zu suchen, trennt sich Tom vorläufig von Becky und sieht sich in dem Labyrinth plötzlich dem Mörder Indianer-Joe gegenüber. Nach einer wilden Verfolgungsjagd kann Tom entkommen und einen bisher unbekannten Ausgang finden. Sofort lässt er Becky aus der Höhle holen, verschweigt aber seine Begegnung mit Indianer-Joe, der vermutlich nichts von der Existenz des zweiten Ausgangs weiß. TEIL 4 Huck, der sich an ein geordnetes Leben bei der Witwe nicht gewöhnen konnte, möchte mit Tom Indianer-Joe den Schatz doch noch abjagen. Als Tom erfährt, dass der Richter den Höhleneingang durch eine schwere Tür gesichert hat, erzählt er von seinem »Treffen« mit Joe in der Höhle. Nachdem der Eingang geöffnet wurde, findet man dahinter liegend den gefürchteten Verbrecher ? verhungert. Er hatte vergeblich versucht, mit einem Messer die dicken Bohlen zu durchschneiden. Der Weg für die Jungen ist frei, die den Schatz auch wenig später finden. Nachdem nun beide über ein Vermögen verfügen, zieht Huck endgültig zur Witwe Douglas, die inzwischen das Sorgerecht für den Jungen erworben hat. Eines Tages stellt Huck voller Schrecken fest, dass sein vagabundierender Vater wieder in der Gegend ist. Da Tante Polly, Sid und Tom in die Ferien gefahren sind, muss Huck seine nächtlichen Streifzüge allein fortsetzen. Als er eines Nachts wieder durchs Fenster klettert, wartet sein Vater schon auf ihn. Der alte Finn hat vom Reichtum seines Sohnes gehört und versucht, Geld von ihm zu bekommen. Mittels einiger Tricks entführt er seinen Sohn in einem Boot und lässt sich mit ihm in einer verlassenen Blockhütte nieder, aus der sich Huck befreien kann. Nach zwei Wochen auf der Jackson-Insel trifft Huck auf Jim, den entlaufenen Negersklaven der Witwe Douglas. Auf ihrem Weg in die Freiheit begegnen sie dem Dampfer, der Tom, Sid und Tante Polly aus den Ferien zurückbringt. Das Floß mit Huck und Jim treibt vorbei, ohne dass die beiden Freunde voneinander wissen und sich noch einmal sehen. Nun sind ihre Wege für immer getrennt und ihre gemeinsamen Abenteuer zu Ende.Bonusmaterial:DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kapitel- / Szenenanwahl - Animiertes DVD-Menü - DVD-Menü mit Soundeffekten - Bildergalerie - Bebilderte und gesprochene Produktionsnotizen - 12-seitiges Booklet von den Kennern der legendären TV-Vierteiler Ulf Marek und Oliver Kellner (?Seewolf & Co.?)Darsteller:Jacques Bilodeau, Lina Carstens, Lucia Ocrain, Marc diNapoli, Roland Demongeot

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer - H...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der TV- Vierteiler "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer" gilt als eine der gelungensten und werkgetreuesten Verfilmungen der weltberühmten Romane von Mark Twain überhaupt . Die Veröffentlichung der Doppel- DVD als Digipack in der transparenten O- Card wird sicherlich nicht nur die riesige Fangemeinde der TV- Vierteiler begeistern!TEIL 1Die unzertrennlichen Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn leben in einem kleinen Städtchen am Rande des Mississippi. Tom wohnt mit Bruder Sid bei seiner Tante Polly, Huck dagegen hat kein Zuhause. Sein Vater ist ein Säufer und Herumtreiber. So schläft der Junge meistens in einem leeren Fass. Wenn sein Freund Tom nicht die Schule besucht, so widmet er sich ganz den Freuden des Lebens. Er versteht es ausgezeichnet, sich durch raffinierte Tricks die Arbeit vom Halse zu halten, die ihm Tante Polly auferlegt hat. Eines Tages verliebt er sich in die hübsche Schulkameradin Becky Thatcher, die Tochter des Richters des kleinen Städtchens. Mit Huck zusammen will Tom auf dem Friedhof eine Warzenbeschwörung abhalten, wozu er außer einer toten Katze ein frisches Grab benötigt. Von Muff Potter, dem Sargmacher, erfahren die beiden, dass Ross Williams im Sterben liegt. Der alte Williams stirbt tatsächlich und wird beerdigt. In der Nacht darauf machen sich die Freunde auf den Weg zum Friedhof und beobachten dort, wie Potter und der finstere Indianer- Joe das Grab für den Arzt Dr. Robinson öffnen, der die Leiche für seine anatomischen Studien benötigt. Es kommt zum Streit zwischen den drei Männern wegen der Bezahlung. Nach einem Handgemenge ersticht Indianer-Joe schließlich mit Potters Messer den Doktor und redet dem volltrunkenen Potter ein, er habe den Mord begangen. Tom und Huck, die Zeugen des schrecklichen Vorfalls geworden sind, vereinbaren aus Angst vor der Rache Indianer-Joes, niemandem ein Wort davon zu erzählen. Auch als die Leiche des Doktors sowie Muff Potters Messer am nächsten Tag gefunden werden und Indianer- Joe als Zeuge gegen Potter aussagt, wagen die Jungen nicht, etwas zu sagen. Tom quälen Gewissensbisse. Gemeinsam mit seinem Freund Huck fährt er nachts auf einem Floß zur unbewohnten Jackson-Insel. Am nächsten Morgen werden auf dem Festland Kanonen abgefeuert, zum Zeichen, dass jemand ertrunken ist. Tom und Huck merken bald, dass nur sie damit gemeint sein können und freuen sich diebisch.TEIL 2Tom macht eines Nachts heimlich einen Besuch zu Hause und erlebt voller Rührung, wie Tante Polly um ihn trauert. Er kehrt zu Huck zurück und entdeckt ein Schiffswrack, das in der Nähe der Insel aufgelaufen ist. Neugierig klettern die beiden an Bord und stöbern auf dem verlassenen Wrack herum. Plötzlich bemerken sie, dass doch noch jemand auf dem Schiff sein muss. Während sich Huck verzieht, schleicht sich Tom heran und entdeckt in einer Kajüte drei Männer. Einen davon erkennt er voller Schrecken: Es ist Indianer-Joe. Die Jungen "leihen" sich das Boot der Verbrecher, da ihr eigenes Kanu durch den aufgekommenen Sturm abgetrieben wurde, und entkommen. Als das Wrack am nächsten Morgen nicht mehr aufzufinden ist, sind die beiden erleichtert. Sie hoffen, Indianer- Joe endlich los zu sein, um nun für Muff Potter aussagen zu können. Sie platzen bei ihrer Rückkehr mitten in die für sie veranstaltete Trauerfeier und werden mit großem Jubel begrüßt. Für Tom beginnt nun wieder der schulische Alltag, der ihm nur durch Becky Thatcher erträglich gemacht wird. Bald darauf müssen Tom und Huck aber feststellen, dass Indianer-Joe doch noch am Leben ist. Sie halten es daher für besser, nicht auszusagen, dafür aber den alten Potter aus dem Gefängnis zu befreien. Der Plan gelingt, jedoch wird Potter wenig später wieder eingefangen und von den Leuten "geteert und gefedert". Durch ihren Befreiungsversuch haben sie Muff Potter nur noch stärker belastet. Den Jungen ist hundeelend, als sie dies mit ansehen müssen und dabei beobachten, wie gleichgültig Indianer- Joe den Zug vorbei marschieren lässt.TEIL 3Es steht schlecht um Muff Potter, bis sich Tom doch noch entschließt, vor dem Gericht die Wahrheit zu sagen. Indianer- Joe, der unter den Zuschauern im Gerichtssaal sitzt und die Gefahr wittert, entkommt, bevor Tom überhaupt ausgesagt hat. Während Potter aus der Haft entlassen wird, feiert man Tom als Helden. Dieser lebt von nun an jedoch zusammen mit Huck in ständiger Angst vor der Rache Indianer-Joes. Erst nach geraumer Zeit lässt die Furcht der Jungen nach. Gemeinsam fangen sie an, nach vergrabenen Schätzen zu suchen. In einem halb zerfallenen Haus stoßen sie erneut auf Indianer- Joe und seinen Freund Windy. Die jungen "Schatzgräber" können sich rechtzeitig verstecken und erfahren, dass die beiden Gauner nur zurückgekommen sind, um sich an den Jungen zu rächen. Zu allem Übel müssen sie noch tatenlos mit ansehen, wie Joe und Windy mehrere tausend Dollar ausgraben, die sie selbst dort vermutet hatten. Die Jungen beschließen, das Geld Indianer- Joe irgendwann wieder abzujagen. Auf dem Weg zu seinem Schlafplatz trifft Huck erneut auf Windy und Joe, belauscht sie und erfährt von einem Racheakt gegen die Witwe Douglas. Rechtzeitig kann er einige Männer zu Hilfe holen, stürzt aber in der Aufregung der folgenden Schießerei einen Abhang hinunter und verliert das Bewusstsein. Während er im Haus der Witwe erwacht, unternehmen Tom und Becky einen Ausflug zur McDuff-Höhle, einem weitgehend unerforschten Labyrinth, und kehren nicht wieder nach Hause zurück. Nachdem das Fehlen der beiden bemerkt wird, machen sich sofort einige Männer auf, um in den Gängen und Gewölben nach den Kindern zu suchen. So sehr sie sich aber auch bemühen: Die beiden sind nicht aufzufinden. Tom und Becky aber leben noch! Um den Höhlenausgang zu suchen, trennt sich Tom vorläufig von Becky und sieht sich in dem Labyrinth plötzlich dem Mörder Indianer-Joe gegenüber. Nach einer wilden Verfolgungsjagd kann Tom entkommen und einen bisher unbekannten Ausgang finden. Sofort lässt er Becky aus der Höhle holen, verschweigt aber seine Begegnung mit Indianer- Joe, der vermutlich nichts von der Existenz des zweiten Ausgangs weiß.TEIL 4Huck, der sich an ein geordnetes Leben bei der Witwe nicht gewöhnen konnte, möchte mit Tom Indianer-Joe den Schatz doch noch abjagen. Als Tom erfährt, dass der Richter den Höhleneingang durch eine schwere Tür gesichert hat, erzählt er von seinem "Treffen" mit Joe in der Höhle. Nachdem der Eingang geöffnet wurde, findet man dahinterliegend den gefürchteten Verbrecher - verhungert. Er hatte vergeblich versucht, mit einem Messer die dicken Bohlen zu durchschneiden. Der Weg für die Jungen ist frei, die den Schatz auch wenig später finden. Nachdem nun beide über ein Vermögen verfügen, zieht Huck endgültig zur Witwe Douglas, die inzwischen das Sorgerecht für den Jungen erworben hat. Eines Tages stellt Huck voller Schrecken fest, dass sein vagabundierender Vater wieder in der Gegend ist. Da Tante Polly, Sid und Tom in die Ferien gefahren sind, muss Huck seine nächtlichen Streifzüge allein fortsetzen. Als er eines Nachts wieder durchs Fenster klettert, wartet sein Vater schon auf ihn. Der alte Finn hat vom Reichtum seines Sohnes gehört und versucht, Geld von ihm zu bekommen. Mittels einiger Tricks entführt er seinen Sohn in einem Boot und lässt sich mit ihm in einer verlassenen Blockhütte nieder, aus der sich Huck befreien kann. Nach zwei Wochen auf der Jackson-Insel trifft Huck auf Jim, den entlaufenen Negersklaven der Witwe Douglas. Auf ihrem Weg in die Freiheit begegnen sie dem Dampfer, der Tom, Sid und Tante Polly aus den Ferien zurückbringt. Das Floß mit Huck und Jim treibt vorbei, ohne dass die beiden Freunde voneinander wissen und sich noch einmal sehen. Nun sind ihre Wege für immer getrennt und ihre gemeinsamen Abenteuer zu Ende.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer - H...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der TV- Vierteiler "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer" gilt als eine der gelungensten und werkgetreuesten Verfilmungen der weltberühmten Romane von Mark Twain überhaupt . Die Veröffentlichung der Doppel- DVD als Digipack in der transparenten O- Card wird sicherlich nicht nur die riesige Fangemeinde der TV- Vierteiler begeistern!TEIL 1Die unzertrennlichen Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn leben in einem kleinen Städtchen am Rande des Mississippi. Tom wohnt mit Bruder Sid bei seiner Tante Polly, Huck dagegen hat kein Zuhause. Sein Vater ist ein Säufer und Herumtreiber. So schläft der Junge meistens in einem leeren Fass. Wenn sein Freund Tom nicht die Schule besucht, so widmet er sich ganz den Freuden des Lebens. Er versteht es ausgezeichnet, sich durch raffinierte Tricks die Arbeit vom Halse zu halten, die ihm Tante Polly auferlegt hat. Eines Tages verliebt er sich in die hübsche Schulkameradin Becky Thatcher, die Tochter des Richters des kleinen Städtchens. Mit Huck zusammen will Tom auf dem Friedhof eine Warzenbeschwörung abhalten, wozu er außer einer toten Katze ein frisches Grab benötigt. Von Muff Potter, dem Sargmacher, erfahren die beiden, dass Ross Williams im Sterben liegt. Der alte Williams stirbt tatsächlich und wird beerdigt. In der Nacht darauf machen sich die Freunde auf den Weg zum Friedhof und beobachten dort, wie Potter und der finstere Indianer- Joe das Grab für den Arzt Dr. Robinson öffnen, der die Leiche für seine anatomischen Studien benötigt. Es kommt zum Streit zwischen den drei Männern wegen der Bezahlung. Nach einem Handgemenge ersticht Indianer-Joe schließlich mit Potters Messer den Doktor und redet dem volltrunkenen Potter ein, er habe den Mord begangen. Tom und Huck, die Zeugen des schrecklichen Vorfalls geworden sind, vereinbaren aus Angst vor der Rache Indianer-Joes, niemandem ein Wort davon zu erzählen. Auch als die Leiche des Doktors sowie Muff Potters Messer am nächsten Tag gefunden werden und Indianer- Joe als Zeuge gegen Potter aussagt, wagen die Jungen nicht, etwas zu sagen. Tom quälen Gewissensbisse. Gemeinsam mit seinem Freund Huck fährt er nachts auf einem Floß zur unbewohnten Jackson-Insel. Am nächsten Morgen werden auf dem Festland Kanonen abgefeuert, zum Zeichen, dass jemand ertrunken ist. Tom und Huck merken bald, dass nur sie damit gemeint sein können und freuen sich diebisch.TEIL 2Tom macht eines Nachts heimlich einen Besuch zu Hause und erlebt voller Rührung, wie Tante Polly um ihn trauert. Er kehrt zu Huck zurück und entdeckt ein Schiffswrack, das in der Nähe der Insel aufgelaufen ist. Neugierig klettern die beiden an Bord und stöbern auf dem verlassenen Wrack herum. Plötzlich bemerken sie, dass doch noch jemand auf dem Schiff sein muss. Während sich Huck verzieht, schleicht sich Tom heran und entdeckt in einer Kajüte drei Männer. Einen davon erkennt er voller Schrecken: Es ist Indianer-Joe. Die Jungen "leihen" sich das Boot der Verbrecher, da ihr eigenes Kanu durch den aufgekommenen Sturm abgetrieben wurde, und entkommen. Als das Wrack am nächsten Morgen nicht mehr aufzufinden ist, sind die beiden erleichtert. Sie hoffen, Indianer- Joe endlich los zu sein, um nun für Muff Potter aussagen zu können. Sie platzen bei ihrer Rückkehr mitten in die für sie veranstaltete Trauerfeier und werden mit großem Jubel begrüßt. Für Tom beginnt nun wieder der schulische Alltag, der ihm nur durch Becky Thatcher erträglich gemacht wird. Bald darauf müssen Tom und Huck aber feststellen, dass Indianer-Joe doch noch am Leben ist. Sie halten es daher für besser, nicht auszusagen, dafür aber den alten Potter aus dem Gefängnis zu befreien. Der Plan gelingt, jedoch wird Potter wenig später wieder eingefangen und von den Leuten "geteert und gefedert". Durch ihren Befreiungsversuch haben sie Muff Potter nur noch stärker belastet. Den Jungen ist hundeelend, als sie dies mit ansehen müssen und dabei beobachten, wie gleichgültig Indianer- Joe den Zug vorbei marschieren lässt.TEIL 3Es steht schlecht um Muff Potter, bis sich Tom doch noch entschließt, vor dem Gericht die Wahrheit zu sagen. Indianer- Joe, der unter den Zuschauern im Gerichtssaal sitzt und die Gefahr wittert, entkommt, bevor Tom überhaupt ausgesagt hat. Während Potter aus der Haft entlassen wird, feiert man Tom als Helden. Dieser lebt von nun an jedoch zusammen mit Huck in ständiger Angst vor der Rache Indianer-Joes. Erst nach geraumer Zeit lässt die Furcht der Jungen nach. Gemeinsam fangen sie an, nach vergrabenen Schätzen zu suchen. In einem halb zerfallenen Haus stoßen sie erneut auf Indianer- Joe und seinen Freund Windy. Die jungen "Schatzgräber" können sich rechtzeitig verstecken und erfahren, dass die beiden Gauner nur zurückgekommen sind, um sich an den Jungen zu rächen. Zu allem Übel müssen sie noch tatenlos mit ansehen, wie Joe und Windy mehrere tausend Dollar ausgraben, die sie selbst dort vermutet hatten. Die Jungen beschließen, das Geld Indianer- Joe irgendwann wieder abzujagen. Auf dem Weg zu seinem Schlafplatz trifft Huck erneut auf Windy und Joe, belauscht sie und erfährt von einem Racheakt gegen die Witwe Douglas. Rechtzeitig kann er einige Männer zu Hilfe holen, stürzt aber in der Aufregung der folgenden Schießerei einen Abhang hinunter und verliert das Bewusstsein. Während er im Haus der Witwe erwacht, unternehmen Tom und Becky einen Ausflug zur McDuff-Höhle, einem weitgehend unerforschten Labyrinth, und kehren nicht wieder nach Hause zurück. Nachdem das Fehlen der beiden bemerkt wird, machen sich sofort einige Männer auf, um in den Gängen und Gewölben nach den Kindern zu suchen. So sehr sie sich aber auch bemühen: Die beiden sind nicht aufzufinden. Tom und Becky aber leben noch! Um den Höhlenausgang zu suchen, trennt sich Tom vorläufig von Becky und sieht sich in dem Labyrinth plötzlich dem Mörder Indianer-Joe gegenüber. Nach einer wilden Verfolgungsjagd kann Tom entkommen und einen bisher unbekannten Ausgang finden. Sofort lässt er Becky aus der Höhle holen, verschweigt aber seine Begegnung mit Indianer- Joe, der vermutlich nichts von der Existenz des zweiten Ausgangs weiß.TEIL 4Huck, der sich an ein geordnetes Leben bei der Witwe nicht gewöhnen konnte, möchte mit Tom Indianer-Joe den Schatz doch noch abjagen. Als Tom erfährt, dass der Richter den Höhleneingang durch eine schwere Tür gesichert hat, erzählt er von seinem "Treffen" mit Joe in der Höhle. Nachdem der Eingang geöffnet wurde, findet man dahinterliegend den gefürchteten Verbrecher - verhungert. Er hatte vergeblich versucht, mit einem Messer die dicken Bohlen zu durchschneiden. Der Weg für die Jungen ist frei, die den Schatz auch wenig später finden. Nachdem nun beide über ein Vermögen verfügen, zieht Huck endgültig zur Witwe Douglas, die inzwischen das Sorgerecht für den Jungen erworben hat. Eines Tages stellt Huck voller Schrecken fest, dass sein vagabundierender Vater wieder in der Gegend ist. Da Tante Polly, Sid und Tom in die Ferien gefahren sind, muss Huck seine nächtlichen Streifzüge allein fortsetzen. Als er eines Nachts wieder durchs Fenster klettert, wartet sein Vater schon auf ihn. Der alte Finn hat vom Reichtum seines Sohnes gehört und versucht, Geld von ihm zu bekommen. Mittels einiger Tricks entführt er seinen Sohn in einem Boot und lässt sich mit ihm in einer verlassenen Blockhütte nieder, aus der sich Huck befreien kann. Nach zwei Wochen auf der Jackson-Insel trifft Huck auf Jim, den entlaufenen Negersklaven der Witwe Douglas. Auf ihrem Weg in die Freiheit begegnen sie dem Dampfer, der Tom, Sid und Tante Polly aus den Ferien zurückbringt. Das Floß mit Huck und Jim treibt vorbei, ohne dass die beiden Freunde voneinander wissen und sich noch einmal sehen. Nun sind ihre Wege für immer getrennt und ihre gemeinsamen Abenteuer zu Ende.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Futurama - Season 3 DVD-Box
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie schon in den ersten beiden Staffeln, steckt auch die dritte Box wieder voller Abenteuer für alle Mitglieder der Planet Express Crew. Bender versucht sich unter anderem als Weihnachtsmann und Star-Koch, aber er glänzt auch in der Rolle des Pharao oder als Zwergen-Gott. Fry dagegen nimmt mal wieder Kontakt zu seiner Vergangenheit auf. Er besucht nicht nur seinen Bruder auf dem Friedhof, sondern trifft auch noch seinen Großvater im Jahr 1947. Bei dem Versuch das Schicksal zu überlisten, erfährt er mehr über seine Ahnen als ihm eigentlich lieb ist. Leelas Leben gerät völlig aus den Fugen: Fry gesteht ihr endlich seine Liebe, doch leider nur, weil merkwürdige Parasiten Besitz von ihm ergriffen haben. Und auch der Versuch eine große Blernsball-Profispielerin zu werden endet nicht so, wie sie es sich anfangs erhofft hat ..1. Amazonen machen Snu Snu (Amazon Women in the Mood)Fry, Brannigan, Kiff, Bender, Leela und Amy landen auf dem Amazonen-Planeten um die Gewohnheiten der Bewohner zu erkunden. Doch kaum haben sie das Raumschiff verlassen, werden alle Männer gefangen genommen. Ab jetzt haben sie nur noch die Aufgabe, mit den Frauen des Planeten Snu Snu, also Liebe, zu machen. Und das bis zu ihrem Tod unter dem Regiment der gestrengen Herrscherin Weibputer! Als die Freunde merken, dass sie ein weiblicher Computer ist, versucht Bender unter Einsatz seines ganzen Charmes, für sich und seine Crew die Freiheit zurückzuerlangen.2. Im Reich der Parasiten (Parasites Lost)Fry wird durch ein Sandwich, das er sich an einem Lastwagen-Rastplatz gekauft hat, mit Würmern verseucht. Unverzüglich lässt sich Farnsworth samt seiner Mannschaft verkleinern, um in Frys Eingeweiden gegen die Parasiten vorzugehen. Eine aus der Crew findet die Idee jedoch nicht so toll: wenn es nach Leela ginge, würde sie Fry lieber mit Würmern haben. Denn seitdem er von ihnen befallen ist, gesteht er ihr mehrmals täglich seine Liebe. Ermutigt durch ihr Interesse will Fry nun in Erfahrung bringen, ob Leela sich tatsächlich für ihn als Mann interessiert.3. Alle Jahre wieder (A Tale of Two Santas)Bender, Fry und Leela haben den Auftrag einen Sack mit Wunschzetteln bei dem gemeinen Weihnachtsmann des Neptun abzugeben. Statt ihre Aufgabe zu erfüllen, frieren sie den Weihnachtsmann jedoch kurzerhand ein und Bender muss als Roboter-Santa Claus einspringen. Der ist allerdings mit seiner neuen Aufgabe mehr als überfordert und kommt trotz seiner Freundlichkeit bei den Kindern nicht gerade gut an ...4. Das Glück des Philip J. Fry (The Luck of the Fryish)Fry fühlt sich in letzter Zeit etwas unglücklich und erinnert sich an seinen bewährten Glücksbringer aus vergangenen Tagen. Fortan ist er besessen von der Idee, sein siebenblättriges Kleeblatt zu finden, das er im 20. Jahrhundert zurück gelassen hat. Bei einem Streifzug durch das alte New York erinnert er sich an seinen Bruder Yancy, der ihm damals immer alles nicht Niet- und Nagelfeste geklaut hat. Als Fry das geheime Versteck seines Kleeblattes leer vorfindet, ist er sich sicher, dass sein Bruder es ihm gestohlen hat. Entschlossen macht er sich auf den Weg zum Friedhof...5. Bender unter Pinguinen (The Birdbot of Ice-Catraz)Leela weigert sich, gegen ihre Überzeugung einen Giftmülltransport gefährlich nahe an ein Pinguin-Reservat auf den Planeten Pluto zu fliegen. Nach reiflicher Überlegung schließt sie sich sogar den Demonstranten gegen den Transport an. Bender, skrupellos wie immer, übernimmt den Auftrag und wird so zum Helden der Stunde. Als ihm der schnelle Ruhm ausgiebig zu Kopf steigt, benimmt er sich so schlecht, dass sogar Fry ihm fristlos die Freundschaft kündigt. Die Trennung kann Bender nicht verkraften. Verzweifelt unterzieht er sich einem Alkoholentzug mit schrecklichen Folgen.6. Bender - bis über beide Ohren (Bendless Love)Bender widmet sich neuerdings ausgiebig dem Schlafwandeln. Eigentlich keine dramatische Sache, wäre da nicht seine große Biegelust, die er radikal am Raumschiff des Planet Express auslebt. Zum Austoben wird er in eine Biegefabrik für Eisenträger geschickt, wo er auf die äußerst hübsche Roboterfrau Angleena trifft und in heißer Liebe zu ihr entbrennt. Die Sache hat nur einen Haken: Angleena war schon einmal verheiratet - und zwar mit Benders größtem Feind Flexo! Er muss nun einfach herausfinden, ob die schöne Roboterfrau noch in diesen Schurken verliebt ist.7. Der Tag, an dem die Erde verdummte (The Day the Day Stood Stupid)Leela ist verzweifelt, denn Nibbler wurde im Fernsehen zum dümmsten Tier des Universums gekürt. Leela ist jedoch überzeugt, dass ihr Schoßtier allzu dumm nicht sein kann. Und tatsächlich: Als fliegende Gehirne auf die Erde kommen, um die Menschen zu verdummen, bewegt Nibbler Leela, auf seinen Heimatplaneten zu reisen, um der Verdummung zu entgehen. Doch sie fliegt zurück auf die Erde und muss erkennen, dass einzig Fry immun gegen die fliegenden Gehirne ist. Bevor sie ganz verblödet, beschwört sie Fry, gegen die Gehirne zu kämpfen.8. Zoidberg geht nach Hollywood (Thats Lobstertainment)Dr. Zoidberg möchte seine unterbrochene Karriere in Hollywood fortsetzen. Er stattet seinem Onkel Zoid, der früher einmal ein Hologramm-Star war, einen Besuch ab, um wieder mit der Branche Kontakt aufzunehmen. Doch der Onkel bittet ihn, ihm eine Million Dollar zu leihen, damit er seinen eigenen Comeback-Film drehen kann. Zoidberg willigt ein, ohne jedoch das Geld zu besitzen. Das will er mit Hilfe von Bender auftreiben, der den Roboter-Schauspieler Calculon überredet, den Film zu finanzieren und ihm dafür den "Oscar" verspricht. Dummerweise floppt der Streifen und Zoidberg sitzt auf einem Berg Schulden.9. In den Augen einer Waisen (The Cyber House Rules)Leela trifft zufällig ihren alten Klassenkameraden Adelai wieder, der sich zu einem berühmten Schönheitschirurgen gemausert hat. Adelai ist begeistert, Leela zu sehen und schlägt ihr vor, ein zweites Auge für sie zu modellieren und einzusetzen. Leela überlegt nicht lange und stimmt zu. Die Operation wird ein voller Erfolg und das Augenpaar steht ihr hervorragend. Leela ist überglücklich! Währenddessen suchen Waisenkinder mit Stipendien der Regierung neue Eltern, und Bender adoptiert gleich zwölf von ihnen. Er rechnet sich aus, dass er damit ziemlich viel Geld verdienen kann ...10. Vierzig Käfer westwärts (Where the Buggalo Roam)Die gesamte Crew von Professor Farnsworth ist bei den Wongs, Amys Eltern, zu Besuch. Diese leben auf dem Mars und verdienen ihr Geld mit der Züchtung von Buggalo-Riesenkäfern. Nach einem fürchterlichen Sandsturm ist die ganze Herde verschwunden. Verantwortlich gemacht werden hierfür die eingeborenen Marsmenschen. Fry, Leela und Amys neuer Freund Kiff können die Herde zwar wieder finden und zurückbringen, doch in der Zwischenzeit haben die Marsmenschen Amy in ihre Gewalt gebracht ...11. Roboter Roberto - Bankräuber (Insane in the Mainframe)Fry und Bender werden unschuldigerweise für einen Banküberfall eingesperrt, den sie gar nicht begangen haben. Verantwortlich dafür ist ein alter Roboter-Freund von Bender mit dem klangvollen Namen Roberto. Trotzdem werden Fry und Bender zur Strafe in eine Kolonie für kriminelle Roboter geschickt, um ihre Tat zu büßen. Für Bender ist das nichts Besonderes, doch Fry leidet schrecklich, weil er wie ein gefühlloser Roboter behandelt wird! Erst nach einer Gehirnwäsche glaubt er, selbst ein Roboter zu sein und wird als geheilt entlassen. Die Freunde sind entsetzt!12. Die Wurzel allen Übels (The Route of all Evil)Cubert und Dwight werden von der Schule beurlaubt und langweilen sich nun bei Hermes und Professor Farnsworth. Um sich selber zu beschäftigen und auch um die Erwachsenen zu beeindrucken, gründen sie ihren eigenen Lieferservice, den Awesome Express. Ihr Geschäft läuft so erfolgreich, dass sie schon bald eine ernsthafte Gefahr für den Planet Express werden und die Übernahme bevorsteht ...13. Bender auf Tour (Bendin in the Wind)Fry findet einen alten VW-Bus, den er mit viel Liebe wieder flott macht. Währenddessen wird Bender in einen schrecklichen Unfall mit einem Dosenöffner verwickelt und trägt eine massive, wenn auch vorübergehende, Lähmung davon. Seine Behinderung bietet ihm plötzlich völlig neue Perspektiven, als Beck ihn für seine Tournee als Waschbrettspieler engagiert. In echter Groupie-Manier reisen die Freunde in Frys VW-Bus nach. Bender organisiert gerade eine Spendenaktion für defekte Roboter, als seine eigenen Gliedmaßen plötzlich wieder einwandfrei funktionieren. Er will jedoch nicht freiwillig auf den erhofften Profit verzichten und gibt weiterhin seine Lähmung vor, bis er auffliegt ...14. Wie die Zeit vergeht (Times Keeps on Slippin)Die Harlem Globetrotters sind auf der Erde gelandet und verkünden, dass sie jeden beim Basketball schlagen können. Eine provokative Herausforderung für die Crew des Planet Express! Professor Farnsworth stellt umgehend eine Mannschaft aus Mutanten zusammen, die leider noch nicht ganz ausgewachsen sind. Deshalb benötigt er dringend Chronitons, die das Altern der Babymutanten beschleunigen. Trotz aller Tricks verliert Farnsworths Team gegen die Harlem Globetrotters, doch das ist noch lange nicht das Schlimmste: Die Chronitons bewirken, dass die Zeit immer schneller abläuft, bis das Ende der Welt schließlich bevor steht!15. Date mit einem Roboter (Dated a Robot)Fry hat ein neues Hobby: Via Mausklick lädt er sich bei nappster.com eine "Lucy Liu" herunter und programmiert einen Roboter mit ihrem Programm. Natürlich verliebt sich Fry in die attraktive Roboter-Frau und auch diese kann den großen Gefühlen nicht lange widerstehen! Doch die Liebe der beiden steht offenbar unter keinem guten Stern, denn Frys Freunde machen sich große Sorgen um ihn und kommen bald dahinter, dass bei nappster.com echte Lebewesen gefangen sind, deren Persönlichkeiten zum Download angeboten werden! Sie organisieren eine spektakuläre Befreiungsaktion für die echte Lucy Liu, die eine überraschende Wendung nimmt.16. Eine Klasse für sich (A Leela of her Own)Leela hat ein neues Hobby, das sie gerne zum Beruf machen will. Sie tritt in eine "Blernsball"-Mannschaft ein und will Profispielerin werden. Leider stellt sich die einäugige Außerirdische nicht allzu geschickt an. Denn anstatt ihrem Partner den Ball zuzuwerfen, haut sie ihm diesen so oft an den Kopf, bis er bewusstlos zusammen bricht. In der Hoffnung, mit Leela eine neue Zuschauerattraktion zu bekommen, wird sie darauf hin vom Fleck weg vom Chef der New York Mets engagiert!17. Der unvergessene Pharao (A Pharaoh of Remember)Bender leidet unter der Vorstellung, dass er nach seinem Ableben vergessen werden könnte. Bei der Auslieferung eines Steinquaders zu einem fremden alt-ägyptischen Planeten halten ihn die Einheimischen für einen Pharao. Bender sieht seine Chance gekommen: Er lässt sich von den Sklaven, zu denen mittlerweile auch die übrigen Crew-Mitglieder gehören, eine riesige Bender-Statue errichten und nutzt seine neu gewonnene Macht in vollen Zügen aus. Doch der Hohe Priester sieht diese neue "Gottheit" gar nicht gern und lässt Bender sowie auch Fry und Leela bei lebendigem Leibe in eine Gruft werfen ...18. Geschichten von Interesse Nr. 2 (Anthology of Interest, Part II)Fry, Bender und Leela erleben durch die geniale "Was wäre wenn ..."-Maschine von Professor Farnsworth jeder für sich Veränderungen der besonderen Art: Bender erfährt, dass er als menschliches Individuum nur noch saufen und fressen würde.Fry kämpft in einem in einem Videospiel gegen Außerirdische und Leela findet sich auf einem Planeten wieder, wo es genauso aussieht wie in der Welt des "Zauberers von Oz."19. Roswell gut - Alles gut (Roswell that End Well)Die Planet Express Crew landet in der Vergangenheit. Man schreibt das Jahr 1947, genau die Zeit, in der Frys Großvater auf dem Armeestützpunkt Roswell stationiert war. Bei Frys Versuch seinen Opa vor dem Militär zu bewahren, stirbt dieser bei der Zündung einer Atombombe in der Wüste. Durch diese Veränderung der Vergangenheit dürfte nun eigentlich auch Fry nicht mehr existieren, merkwürdigerweise ist er aber noch immer da und putzmunter! Den Grund dafür erfährt er, als er seine Oma Mildred trösten will ...20. Der Göttliche Bender (Godfellas)Heimtückische Space-Piraten überfallen das Raumschiff von Professor Farnsworth und seiner Crew. Bender wird dabei aus dem Schiff geschleudert. Als er durch ein Asteroidenfeld treibt, siedeln sich auf seinem Körper kleine Lebewesen an, die ihn sogleich als ihren Gott anbeten, aber gleichzeitig auch seinen Schutz einfordern. Anfänglich genießt Bender die Verehrung sehr, doch es ist gar nicht so leicht ein Gott zu sein ...21. Wer wird Millionär (Future Stock)Fry trifft bei der Aktionärsversammlung vom Planet Express einen Yuppie aus den 80er Jahren und versteht sich auf Anhieb super mit ihm. Da die Firma kurz vor dem Bankrott steht, bittet er den ehemaligen Börsenmakler um Hilfe. Doch dieser reißt sofort die gesamte Geschäftsführung an sich und macht Professor Farnsworth damit arbeitslos. Als der neue Chef den Planet Express auch noch an Mums Imperium verkaufen will, sind Fry und seine Freunde empört - bis der Wert der Aktie ins Unermessliche steigt und alle Mitarbeiter zu potenziellen Millionären macht!22. Das Kochduell (The 30% Iron Chief)Benders große Leidenschaft ist das Kochen - wenn auch nur mit mäßigem Erfolg! Da sich der berühmte TV-Koch Elzar weigert ihn zu unterrichten, sucht er sich Hilfe bei Elzars Konkurrenten, dem Meisterkoch Spargel. Leider stirbt dieser, nachdem er eine von Benders Speisen probiert hat. In seinen letzten Atemzügen verrät Spargel Bender eine geheime Zutat, mit der er den Rivalen besiegen kann ...

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Futurama - Season 3 DVD-Box
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie schon in den ersten beiden Staffeln, steckt auch die dritte Box wieder voller Abenteuer für alle Mitglieder der Planet Express Crew. Bender versucht sich unter anderem als Weihnachtsmann und Star-Koch, aber er glänzt auch in der Rolle des Pharao oder als Zwergen-Gott. Fry dagegen nimmt mal wieder Kontakt zu seiner Vergangenheit auf. Er besucht nicht nur seinen Bruder auf dem Friedhof, sondern trifft auch noch seinen Großvater im Jahr 1947. Bei dem Versuch das Schicksal zu überlisten, erfährt er mehr über seine Ahnen als ihm eigentlich lieb ist. Leelas Leben gerät völlig aus den Fugen: Fry gesteht ihr endlich seine Liebe, doch leider nur, weil merkwürdige Parasiten Besitz von ihm ergriffen haben. Und auch der Versuch eine große Blernsball-Profispielerin zu werden endet nicht so, wie sie es sich anfangs erhofft hat ..1. Amazonen machen Snu Snu (Amazon Women in the Mood)Fry, Brannigan, Kiff, Bender, Leela und Amy landen auf dem Amazonen-Planeten um die Gewohnheiten der Bewohner zu erkunden. Doch kaum haben sie das Raumschiff verlassen, werden alle Männer gefangen genommen. Ab jetzt haben sie nur noch die Aufgabe, mit den Frauen des Planeten Snu Snu, also Liebe, zu machen. Und das bis zu ihrem Tod unter dem Regiment der gestrengen Herrscherin Weibputer! Als die Freunde merken, dass sie ein weiblicher Computer ist, versucht Bender unter Einsatz seines ganzen Charmes, für sich und seine Crew die Freiheit zurückzuerlangen.2. Im Reich der Parasiten (Parasites Lost)Fry wird durch ein Sandwich, das er sich an einem Lastwagen-Rastplatz gekauft hat, mit Würmern verseucht. Unverzüglich lässt sich Farnsworth samt seiner Mannschaft verkleinern, um in Frys Eingeweiden gegen die Parasiten vorzugehen. Eine aus der Crew findet die Idee jedoch nicht so toll: wenn es nach Leela ginge, würde sie Fry lieber mit Würmern haben. Denn seitdem er von ihnen befallen ist, gesteht er ihr mehrmals täglich seine Liebe. Ermutigt durch ihr Interesse will Fry nun in Erfahrung bringen, ob Leela sich tatsächlich für ihn als Mann interessiert.3. Alle Jahre wieder (A Tale of Two Santas)Bender, Fry und Leela haben den Auftrag einen Sack mit Wunschzetteln bei dem gemeinen Weihnachtsmann des Neptun abzugeben. Statt ihre Aufgabe zu erfüllen, frieren sie den Weihnachtsmann jedoch kurzerhand ein und Bender muss als Roboter-Santa Claus einspringen. Der ist allerdings mit seiner neuen Aufgabe mehr als überfordert und kommt trotz seiner Freundlichkeit bei den Kindern nicht gerade gut an ...4. Das Glück des Philip J. Fry (The Luck of the Fryish)Fry fühlt sich in letzter Zeit etwas unglücklich und erinnert sich an seinen bewährten Glücksbringer aus vergangenen Tagen. Fortan ist er besessen von der Idee, sein siebenblättriges Kleeblatt zu finden, das er im 20. Jahrhundert zurück gelassen hat. Bei einem Streifzug durch das alte New York erinnert er sich an seinen Bruder Yancy, der ihm damals immer alles nicht Niet- und Nagelfeste geklaut hat. Als Fry das geheime Versteck seines Kleeblattes leer vorfindet, ist er sich sicher, dass sein Bruder es ihm gestohlen hat. Entschlossen macht er sich auf den Weg zum Friedhof...5. Bender unter Pinguinen (The Birdbot of Ice-Catraz)Leela weigert sich, gegen ihre Überzeugung einen Giftmülltransport gefährlich nahe an ein Pinguin-Reservat auf den Planeten Pluto zu fliegen. Nach reiflicher Überlegung schließt sie sich sogar den Demonstranten gegen den Transport an. Bender, skrupellos wie immer, übernimmt den Auftrag und wird so zum Helden der Stunde. Als ihm der schnelle Ruhm ausgiebig zu Kopf steigt, benimmt er sich so schlecht, dass sogar Fry ihm fristlos die Freundschaft kündigt. Die Trennung kann Bender nicht verkraften. Verzweifelt unterzieht er sich einem Alkoholentzug mit schrecklichen Folgen.6. Bender - bis über beide Ohren (Bendless Love)Bender widmet sich neuerdings ausgiebig dem Schlafwandeln. Eigentlich keine dramatische Sache, wäre da nicht seine große Biegelust, die er radikal am Raumschiff des Planet Express auslebt. Zum Austoben wird er in eine Biegefabrik für Eisenträger geschickt, wo er auf die äußerst hübsche Roboterfrau Angleena trifft und in heißer Liebe zu ihr entbrennt. Die Sache hat nur einen Haken: Angleena war schon einmal verheiratet - und zwar mit Benders größtem Feind Flexo! Er muss nun einfach herausfinden, ob die schöne Roboterfrau noch in diesen Schurken verliebt ist.7. Der Tag, an dem die Erde verdummte (The Day the Day Stood Stupid)Leela ist verzweifelt, denn Nibbler wurde im Fernsehen zum dümmsten Tier des Universums gekürt. Leela ist jedoch überzeugt, dass ihr Schoßtier allzu dumm nicht sein kann. Und tatsächlich: Als fliegende Gehirne auf die Erde kommen, um die Menschen zu verdummen, bewegt Nibbler Leela, auf seinen Heimatplaneten zu reisen, um der Verdummung zu entgehen. Doch sie fliegt zurück auf die Erde und muss erkennen, dass einzig Fry immun gegen die fliegenden Gehirne ist. Bevor sie ganz verblödet, beschwört sie Fry, gegen die Gehirne zu kämpfen.8. Zoidberg geht nach Hollywood (Thats Lobstertainment)Dr. Zoidberg möchte seine unterbrochene Karriere in Hollywood fortsetzen. Er stattet seinem Onkel Zoid, der früher einmal ein Hologramm-Star war, einen Besuch ab, um wieder mit der Branche Kontakt aufzunehmen. Doch der Onkel bittet ihn, ihm eine Million Dollar zu leihen, damit er seinen eigenen Comeback-Film drehen kann. Zoidberg willigt ein, ohne jedoch das Geld zu besitzen. Das will er mit Hilfe von Bender auftreiben, der den Roboter-Schauspieler Calculon überredet, den Film zu finanzieren und ihm dafür den "Oscar" verspricht. Dummerweise floppt der Streifen und Zoidberg sitzt auf einem Berg Schulden.9. In den Augen einer Waisen (The Cyber House Rules)Leela trifft zufällig ihren alten Klassenkameraden Adelai wieder, der sich zu einem berühmten Schönheitschirurgen gemausert hat. Adelai ist begeistert, Leela zu sehen und schlägt ihr vor, ein zweites Auge für sie zu modellieren und einzusetzen. Leela überlegt nicht lange und stimmt zu. Die Operation wird ein voller Erfolg und das Augenpaar steht ihr hervorragend. Leela ist überglücklich! Währenddessen suchen Waisenkinder mit Stipendien der Regierung neue Eltern, und Bender adoptiert gleich zwölf von ihnen. Er rechnet sich aus, dass er damit ziemlich viel Geld verdienen kann ...10. Vierzig Käfer westwärts (Where the Buggalo Roam)Die gesamte Crew von Professor Farnsworth ist bei den Wongs, Amys Eltern, zu Besuch. Diese leben auf dem Mars und verdienen ihr Geld mit der Züchtung von Buggalo-Riesenkäfern. Nach einem fürchterlichen Sandsturm ist die ganze Herde verschwunden. Verantwortlich gemacht werden hierfür die eingeborenen Marsmenschen. Fry, Leela und Amys neuer Freund Kiff können die Herde zwar wieder finden und zurückbringen, doch in der Zwischenzeit haben die Marsmenschen Amy in ihre Gewalt gebracht ...11. Roboter Roberto - Bankräuber (Insane in the Mainframe)Fry und Bender werden unschuldigerweise für einen Banküberfall eingesperrt, den sie gar nicht begangen haben. Verantwortlich dafür ist ein alter Roboter-Freund von Bender mit dem klangvollen Namen Roberto. Trotzdem werden Fry und Bender zur Strafe in eine Kolonie für kriminelle Roboter geschickt, um ihre Tat zu büßen. Für Bender ist das nichts Besonderes, doch Fry leidet schrecklich, weil er wie ein gefühlloser Roboter behandelt wird! Erst nach einer Gehirnwäsche glaubt er, selbst ein Roboter zu sein und wird als geheilt entlassen. Die Freunde sind entsetzt!12. Die Wurzel allen Übels (The Route of all Evil)Cubert und Dwight werden von der Schule beurlaubt und langweilen sich nun bei Hermes und Professor Farnsworth. Um sich selber zu beschäftigen und auch um die Erwachsenen zu beeindrucken, gründen sie ihren eigenen Lieferservice, den Awesome Express. Ihr Geschäft läuft so erfolgreich, dass sie schon bald eine ernsthafte Gefahr für den Planet Express werden und die Übernahme bevorsteht ...13. Bender auf Tour (Bendin in the Wind)Fry findet einen alten VW-Bus, den er mit viel Liebe wieder flott macht. Währenddessen wird Bender in einen schrecklichen Unfall mit einem Dosenöffner verwickelt und trägt eine massive, wenn auch vorübergehende, Lähmung davon. Seine Behinderung bietet ihm plötzlich völlig neue Perspektiven, als Beck ihn für seine Tournee als Waschbrettspieler engagiert. In echter Groupie-Manier reisen die Freunde in Frys VW-Bus nach. Bender organisiert gerade eine Spendenaktion für defekte Roboter, als seine eigenen Gliedmaßen plötzlich wieder einwandfrei funktionieren. Er will jedoch nicht freiwillig auf den erhofften Profit verzichten und gibt weiterhin seine Lähmung vor, bis er auffliegt ...14. Wie die Zeit vergeht (Times Keeps on Slippin)Die Harlem Globetrotters sind auf der Erde gelandet und verkünden, dass sie jeden beim Basketball schlagen können. Eine provokative Herausforderung für die Crew des Planet Express! Professor Farnsworth stellt umgehend eine Mannschaft aus Mutanten zusammen, die leider noch nicht ganz ausgewachsen sind. Deshalb benötigt er dringend Chronitons, die das Altern der Babymutanten beschleunigen. Trotz aller Tricks verliert Farnsworths Team gegen die Harlem Globetrotters, doch das ist noch lange nicht das Schlimmste: Die Chronitons bewirken, dass die Zeit immer schneller abläuft, bis das Ende der Welt schließlich bevor steht!15. Date mit einem Roboter (Dated a Robot)Fry hat ein neues Hobby: Via Mausklick lädt er sich bei nappster.com eine "Lucy Liu" herunter und programmiert einen Roboter mit ihrem Programm. Natürlich verliebt sich Fry in die attraktive Roboter-Frau und auch diese kann den großen Gefühlen nicht lange widerstehen! Doch die Liebe der beiden steht offenbar unter keinem guten Stern, denn Frys Freunde machen sich große Sorgen um ihn und kommen bald dahinter, dass bei nappster.com echte Lebewesen gefangen sind, deren Persönlichkeiten zum Download angeboten werden! Sie organisieren eine spektakuläre Befreiungsaktion für die echte Lucy Liu, die eine überraschende Wendung nimmt.16. Eine Klasse für sich (A Leela of her Own)Leela hat ein neues Hobby, das sie gerne zum Beruf machen will. Sie tritt in eine "Blernsball"-Mannschaft ein und will Profispielerin werden. Leider stellt sich die einäugige Außerirdische nicht allzu geschickt an. Denn anstatt ihrem Partner den Ball zuzuwerfen, haut sie ihm diesen so oft an den Kopf, bis er bewusstlos zusammen bricht. In der Hoffnung, mit Leela eine neue Zuschauerattraktion zu bekommen, wird sie darauf hin vom Fleck weg vom Chef der New York Mets engagiert!17. Der unvergessene Pharao (A Pharaoh of Remember)Bender leidet unter der Vorstellung, dass er nach seinem Ableben vergessen werden könnte. Bei der Auslieferung eines Steinquaders zu einem fremden alt-ägyptischen Planeten halten ihn die Einheimischen für einen Pharao. Bender sieht seine Chance gekommen: Er lässt sich von den Sklaven, zu denen mittlerweile auch die übrigen Crew-Mitglieder gehören, eine riesige Bender-Statue errichten und nutzt seine neu gewonnene Macht in vollen Zügen aus. Doch der Hohe Priester sieht diese neue "Gottheit" gar nicht gern und lässt Bender sowie auch Fry und Leela bei lebendigem Leibe in eine Gruft werfen ...18. Geschichten von Interesse Nr. 2 (Anthology of Interest, Part II)Fry, Bender und Leela erleben durch die geniale "Was wäre wenn ..."-Maschine von Professor Farnsworth jeder für sich Veränderungen der besonderen Art: Bender erfährt, dass er als menschliches Individuum nur noch saufen und fressen würde.Fry kämpft in einem in einem Videospiel gegen Außerirdische und Leela findet sich auf einem Planeten wieder, wo es genauso aussieht wie in der Welt des "Zauberers von Oz."19. Roswell gut - Alles gut (Roswell that End Well)Die Planet Express Crew landet in der Vergangenheit. Man schreibt das Jahr 1947, genau die Zeit, in der Frys Großvater auf dem Armeestützpunkt Roswell stationiert war. Bei Frys Versuch seinen Opa vor dem Militär zu bewahren, stirbt dieser bei der Zündung einer Atombombe in der Wüste. Durch diese Veränderung der Vergangenheit dürfte nun eigentlich auch Fry nicht mehr existieren, merkwürdigerweise ist er aber noch immer da und putzmunter! Den Grund dafür erfährt er, als er seine Oma Mildred trösten will ...20. Der Göttliche Bender (Godfellas)Heimtückische Space-Piraten überfallen das Raumschiff von Professor Farnsworth und seiner Crew. Bender wird dabei aus dem Schiff geschleudert. Als er durch ein Asteroidenfeld treibt, siedeln sich auf seinem Körper kleine Lebewesen an, die ihn sogleich als ihren Gott anbeten, aber gleichzeitig auch seinen Schutz einfordern. Anfänglich genießt Bender die Verehrung sehr, doch es ist gar nicht so leicht ein Gott zu sein ...21. Wer wird Millionär (Future Stock)Fry trifft bei der Aktionärsversammlung vom Planet Express einen Yuppie aus den 80er Jahren und versteht sich auf Anhieb super mit ihm. Da die Firma kurz vor dem Bankrott steht, bittet er den ehemaligen Börsenmakler um Hilfe. Doch dieser reißt sofort die gesamte Geschäftsführung an sich und macht Professor Farnsworth damit arbeitslos. Als der neue Chef den Planet Express auch noch an Mums Imperium verkaufen will, sind Fry und seine Freunde empört - bis der Wert der Aktie ins Unermessliche steigt und alle Mitarbeiter zu potenziellen Millionären macht!22. Das Kochduell (The 30% Iron Chief)Benders große Leidenschaft ist das Kochen - wenn auch nur mit mäßigem Erfolg! Da sich der berühmte TV-Koch Elzar weigert ihn zu unterrichten, sucht er sich Hilfe bei Elzars Konkurrenten, dem Meisterkoch Spargel. Leider stirbt dieser, nachdem er eine von Benders Speisen probiert hat. In seinen letzten Atemzügen verrät Spargel Bender eine geheime Zutat, mit der er den Rivalen besiegen kann ...

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Die Simpsons - Die komplette Season 6 Collector...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo ist Mrs. Flanders? Wie haben Homer und Marge sich eigentlich kennengelernt? Wer hat die Kollekte geklaut? Ist Maggie etwa adoptiert? Ist Homer ein Grabscher?Diese und noch viele andere lebenswichtige Fragen werden in der 6ten Staffel der Simpsons geklärt.DISC 1Ein grausiger Verdacht (Bart of the Darkness)Lisa und Bart sind die Stars in Springfield, als sich die Simpsons einen Swimmingpool anschaffen. Als Bart sich das Bein bricht und fortan das Bett hüten muss, beobachtet er seltsame Ereignisse von seinem Zimmer aus im Garten der Flanders. Als Mr. Flanders etwas in seinem Garten vergräbt wird Bart bewusst, wie lange er Mrs. Flanders nicht mehr gesehen hat und ihn ereilt ein schrecklicher Verdacht...Lisas Rivalin (Lisa´s Rival)Lisas Klasse bekommt eine neue Mitschülerin. Allison Taylor ist in allen Fächern besser als Lisa, was ihren Alltag auf eine harte Probe stellt. Hin- und her gerissen zwischen freundschaftlichen Gefühlen und purem Neid, gipfelt der Zickenterror, als die Schule einen Wettbewerb veranstaltet und Lisa nicht vor unfairen Mitteln zurückschreckt ...Romantik ist überall (Another Simpsons Clip Show)Als Marge ihren Kindern die Liebe erklären will, scheitert sie auf ganzer Linie. Weder die Kids, noch Eltern oder Großeltern können einen erfreulichen Beitrag zum Thema leisten. Erst als Marge selbst beginnt von ihrer Liebe zu Homer zu berichten, endet ihre Erzählung bekanntlich in einem Happy End ...Der unheimliche Vergnügungspark (Itchy & Scratchy Land)Nicht alles nach Plan: Als die Simpsons den beliebten Horror-Vergnügungspark "Itchy-Scratchy-Land" besuchen, geraten die Roboter dort außer Kontrolle und greifen die Gäste an. Nur die Simpsons haben erkannt, wie man das Unheil abwenden kann und werden schon bald als Helden des Parks gefeiert.Tingeltangel Bob (Sideshow Bob Roberts)Bürgermeister Quimby möchte auch die aktuelle Wahl in Springfield für sich entscheiden und entlässt aus Großmut den berüchtigten Tingeltangel Bob aus dem Gefängnis. Sehr zum Ärger von Quimby tritt Tingeltangel Bob selbst zur Wahl an und schlägt ihn. Als Lisa und Bart herausfinden, dass die Wahl mit Stimmen bereits toter Mitbürger getürkt war, gibt es allerhand zu tun ...Furcht und Grauen ohne Ende (Treehouse of Horror V)Mr. Burns lässt die Simpsons in einem entlegenen Anwesen mit drastischen Methoden für ihn arbeiten: Er verbietet Fernseher und versteckt den Biervorrat. Als Homer ausrastet und seine Familie umbringen will, zurück in die Vergangenheit reist und damit unglücklich die Zukunft beeinflusst, ist das Chaos perfekt ...Barts Freundin (Bart´s Girlfriend)Bart verliert sein Herz an Reverend Lovejoys Tochter Jessica, die aus einem sittsamen und braven Haus kommt. Doch stille Wasser sind tief: Als Bart feststellt, dass Jessica heimlich die Kollekte der Gemeinde während einer Predigt plündert, fällt der Verdacht auf ihn ...DISC 2Lisa auf dem Eise (Lisa on Ice)Lisa und Bart spielen Eishockey - allerdings in unterschiedlichen Teams. Als sie sich beide eines Tages auf dem Spielfeld als Rivalen gegenüberstehen, nützen auch die Ermahnung von Homer und Marge nichts, sich friedlich zu verhalten.Als, angestachelt durch das Publikum und die Team-Kollegen, ein bitterer Kampf ausbricht, erinnern sich die beiden doch daran, dass sie Geschwister sind.Die Babysitterin und das Biest (Homer: Bad Man)Babysitterin Ashley wird von Homer nach dessen Besuch bei der Süßigkeitenmesse nach Hause gefahren, als sich ein schreckliches Missverständnis ereignet: Als Homer versucht, Ashley eine Süßigkeit ganz wie ein Gentleman vom Po zu entfernen, hat er bald die Frauenbewegung am Hals ...Grandpa gegen sexuelles Versagen (Grampa vs. Sexual Inadequacy)Als das Liebesleben von Homer und Marge auf dem Nullpunkt angelangt ist, gibt Grandpa eine Tinktur an Homer weiter, die ihn fortan zum wahren Sexgott reifen lässt. Marge ist begeistert und schlägt vor, die Tinktur kommerziell zu verwenden. Das Geschäft rollt schon bald viel versprechend an ...Angst vorm Fliegen (Fear Of Flying)Als Homer einen Freiflug gewinnt, muss sich Marge bei einer Psychologin ihrer Flugangst stellen, die aus ihrer Kindheit herrührt. Als Marge erfolgreich die Therapie beendet und den Flug gemeinsam mit Homer antritt, muss das Flugzeug prompt im Meer notlanden ...Homer der Auserwählte (Homer The Great)Homer möchte unbedingt Mitglied in der exklusiven Steinmetzvereinigung werden. Als sich herausstellt, das Grandpa bereits beigetreten ist, stehen auch Homer alle Türen offen. Nur sorgt sein schlechtes Benehmen dafür, dass man ihn schnell heraus wirft. Das Blatt wendet sich schnell, als die Mitglieder erfahren, dass Homer das Zeichen des Auserwählten am Körper trägt ... wenn auch nicht für lange Zeit.Und Maggie macht drei (And Maggie Makes Three)Lisa fällt auf, dass im heimischen Fotoalbum keine Bilder von Maggie zu finden sind. Marge und Homer erzählen ihr von der Geburt der Schwester, Homers Kündigung im Kraftwerk und seiner Rückkehr... und das Maggies Bilder alle auf seinem Arbeitsplatz zu finden sind.Barts Komet (Bart´s Commet)Als Skinner Bart zum Assistenten der Himmelsbeobachtung verdonnert, sichtet er einen Komet, der direkt auf Springfield zurast. Als auch Raketen den Himmelskörper nicht vernichten können, ziehen sich alle in Flenders Atombunker zurück bis auf Homer, der glaubt, dass die Umweltschutzschicht den Kometen zerstören wird.DISC 3Homie der Clown (Homie The Clown)Da Krusty der Clown seine Wettschulden abarbeiten muss, gründet er kurzerhand eine Schule für Clowns. Homer besucht ebenfalls die Schule und agiert bald so täuschend echt, dass die Mafia Homer für Krusty hält ... Schon bald steckt er in großen Schwierigkeiten.Bart gegen Australien (Bart Vs. Australia)Fließt das Wasser auf der südlichen Halbkugel in entgegengesetzte Richtung ab? Diese Frage beschäftigt Lisa und Bart so sehr, dass Bart per R-Gespräch einen Jungen in Australien kurzerhand anruft und um Rat fragt. Als sich die Telefonrechnung des Australiers auf 900 Dollar beläuft, wird dessen Vater aktiv ...Homer gegen Patty und Selma (Homer Vs. Patty And Selma)Die Simpsons stecken in finanziellen Schwierigkeiten, seit Homer der Spielersucht verfallen ist. Er wendet sich an Marges Schwestern Patty und Selma, die ihm prompt auch Geld leihen und einen Schuldschein erstellen ... um ihn anschließend zu erpressen.Springfield Film Festival (A Star Is Burns)Als eine Filmjury mit dem renommierten New Yorker Kritiker Jay Sherman nach Springfield reist und ein Film Festival veranstaltet, können alle Bürger ihre Beiträge dazu leisten. Auch Mr. Burns möchte unbedingt gewinnen - doch hat er nicht mit Marge und Homer gerechnet, die ebenfalls der Jury beiwohnen.Lisas Hochzeit (Lisa´s Wedding)Als Lisa auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin von ihrer bevorstehenden Hochzeit mit einem reichen Engländer erfährt, überschlagen sich die Ereignisse. Tatsächlich lernt die Familie bald besagten Mann kennen ... doch fordert er von Lisa, den Kontakt zu den Simpsons abzubrechen.25 Windhundwelpen (Two Dozen And One Greyhounds)Als der Hund der Simpsons endlich ein Weibchen trifft, erwartet die Familie bald Nachwuchs. Das hat auch Mr. Burns bemerkt, der die Welpen entführt, um sich aus dem Fell der Tiere einen Frack schneidern zu lassen. Bart und Lisa haben jedoch schon einen Plan ...Der Lehrerstreik (The PTA Disbands)Als die Lehrer von Springfield für bessere Gehälter und Lehrmittel streiken, sendet das Kulturministerium Aushilfskräfte nach Springfield, sehr zum Leidwesen der Kinder. Bart und Milhouse rufen alsbald eine Schlichtungsaktion auf den Plan.DISC 4Zu Ehren von Murphy (Round Springfield)Als Bart einen Metallring aus einer Packung "Krusty´s Cornflakes" verschluckt und über starke Schmerzen klagt, glaubt ihm niemand außer Schwester Lisa. Als schließlich der Blindarm entfernt werden muss und Bart aus einer Schadensersatzklage 500 Dollar erhält, dankt er Lisa auf eine besondere Art ...Die Springfield Connection (The Springfield Connection)Marge macht Karriere als Polizistin in Springfield - und lässt auch Homer Falschparken oder Pokerabende nicht durch gehen. Als sie einem illegalen Jeanshandel auf die Schliche kommt, in den auch Kollegen verwickelt sind, muss sie eine Entscheidung treffen ...Auf zum Zitronenbaum (Lemon Of Troy)Grandpa lässt die Simpsons an einer Geschichte aus der Vergangenheit Teil haben: Er berichtet von dem alten Jebediah Springfield und seinem Kollegen Shelbyville, welche zu ihrer Zeit das Land in ihrem Besitz hatten. So entstanden Springfield und Shelbyville. Alles schien gut, bis zwischen den Gemeinden ein erbitterter Streit um einen Zitronenbaum ausbrach.Wer erschoss Mr. Burns Teil 1 (Who Shot Mr. Burns - Part One)Als der Hausmeister der Schule von Springfield auf Öl stößt, ruft das Mr. Burns auf den Plan, welcher sein Geschäft mit dem Kernkraftwerk bedroht sieht. Er versucht der Schule die Ölquelle abzuluchsen. Als daraufhin auf ihn geschossen wird, fällt es schwer, den Attentäter auszumachen, da viele Leute mit Mr. Burns im Argen liegen...

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Die Simpsons - Die komplette Season 6 Collector...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo ist Mrs. Flanders? Wie haben Homer und Marge sich eigentlich kennengelernt? Wer hat die Kollekte geklaut? Ist Maggie etwa adoptiert? Ist Homer ein Grabscher?Diese und noch viele andere lebenswichtige Fragen werden in der 6ten Staffel der Simpsons geklärt.DISC 1Ein grausiger Verdacht (Bart of the Darkness)Lisa und Bart sind die Stars in Springfield, als sich die Simpsons einen Swimmingpool anschaffen. Als Bart sich das Bein bricht und fortan das Bett hüten muss, beobachtet er seltsame Ereignisse von seinem Zimmer aus im Garten der Flanders. Als Mr. Flanders etwas in seinem Garten vergräbt wird Bart bewusst, wie lange er Mrs. Flanders nicht mehr gesehen hat und ihn ereilt ein schrecklicher Verdacht...Lisas Rivalin (Lisa´s Rival)Lisas Klasse bekommt eine neue Mitschülerin. Allison Taylor ist in allen Fächern besser als Lisa, was ihren Alltag auf eine harte Probe stellt. Hin- und her gerissen zwischen freundschaftlichen Gefühlen und purem Neid, gipfelt der Zickenterror, als die Schule einen Wettbewerb veranstaltet und Lisa nicht vor unfairen Mitteln zurückschreckt ...Romantik ist überall (Another Simpsons Clip Show)Als Marge ihren Kindern die Liebe erklären will, scheitert sie auf ganzer Linie. Weder die Kids, noch Eltern oder Großeltern können einen erfreulichen Beitrag zum Thema leisten. Erst als Marge selbst beginnt von ihrer Liebe zu Homer zu berichten, endet ihre Erzählung bekanntlich in einem Happy End ...Der unheimliche Vergnügungspark (Itchy & Scratchy Land)Nicht alles nach Plan: Als die Simpsons den beliebten Horror-Vergnügungspark "Itchy-Scratchy-Land" besuchen, geraten die Roboter dort außer Kontrolle und greifen die Gäste an. Nur die Simpsons haben erkannt, wie man das Unheil abwenden kann und werden schon bald als Helden des Parks gefeiert.Tingeltangel Bob (Sideshow Bob Roberts)Bürgermeister Quimby möchte auch die aktuelle Wahl in Springfield für sich entscheiden und entlässt aus Großmut den berüchtigten Tingeltangel Bob aus dem Gefängnis. Sehr zum Ärger von Quimby tritt Tingeltangel Bob selbst zur Wahl an und schlägt ihn. Als Lisa und Bart herausfinden, dass die Wahl mit Stimmen bereits toter Mitbürger getürkt war, gibt es allerhand zu tun ...Furcht und Grauen ohne Ende (Treehouse of Horror V)Mr. Burns lässt die Simpsons in einem entlegenen Anwesen mit drastischen Methoden für ihn arbeiten: Er verbietet Fernseher und versteckt den Biervorrat. Als Homer ausrastet und seine Familie umbringen will, zurück in die Vergangenheit reist und damit unglücklich die Zukunft beeinflusst, ist das Chaos perfekt ...Barts Freundin (Bart´s Girlfriend)Bart verliert sein Herz an Reverend Lovejoys Tochter Jessica, die aus einem sittsamen und braven Haus kommt. Doch stille Wasser sind tief: Als Bart feststellt, dass Jessica heimlich die Kollekte der Gemeinde während einer Predigt plündert, fällt der Verdacht auf ihn ...DISC 2Lisa auf dem Eise (Lisa on Ice)Lisa und Bart spielen Eishockey - allerdings in unterschiedlichen Teams. Als sie sich beide eines Tages auf dem Spielfeld als Rivalen gegenüberstehen, nützen auch die Ermahnung von Homer und Marge nichts, sich friedlich zu verhalten.Als, angestachelt durch das Publikum und die Team-Kollegen, ein bitterer Kampf ausbricht, erinnern sich die beiden doch daran, dass sie Geschwister sind.Die Babysitterin und das Biest (Homer: Bad Man)Babysitterin Ashley wird von Homer nach dessen Besuch bei der Süßigkeitenmesse nach Hause gefahren, als sich ein schreckliches Missverständnis ereignet: Als Homer versucht, Ashley eine Süßigkeit ganz wie ein Gentleman vom Po zu entfernen, hat er bald die Frauenbewegung am Hals ...Grandpa gegen sexuelles Versagen (Grampa vs. Sexual Inadequacy)Als das Liebesleben von Homer und Marge auf dem Nullpunkt angelangt ist, gibt Grandpa eine Tinktur an Homer weiter, die ihn fortan zum wahren Sexgott reifen lässt. Marge ist begeistert und schlägt vor, die Tinktur kommerziell zu verwenden. Das Geschäft rollt schon bald viel versprechend an ...Angst vorm Fliegen (Fear Of Flying)Als Homer einen Freiflug gewinnt, muss sich Marge bei einer Psychologin ihrer Flugangst stellen, die aus ihrer Kindheit herrührt. Als Marge erfolgreich die Therapie beendet und den Flug gemeinsam mit Homer antritt, muss das Flugzeug prompt im Meer notlanden ...Homer der Auserwählte (Homer The Great)Homer möchte unbedingt Mitglied in der exklusiven Steinmetzvereinigung werden. Als sich herausstellt, das Grandpa bereits beigetreten ist, stehen auch Homer alle Türen offen. Nur sorgt sein schlechtes Benehmen dafür, dass man ihn schnell heraus wirft. Das Blatt wendet sich schnell, als die Mitglieder erfahren, dass Homer das Zeichen des Auserwählten am Körper trägt ... wenn auch nicht für lange Zeit.Und Maggie macht drei (And Maggie Makes Three)Lisa fällt auf, dass im heimischen Fotoalbum keine Bilder von Maggie zu finden sind. Marge und Homer erzählen ihr von der Geburt der Schwester, Homers Kündigung im Kraftwerk und seiner Rückkehr... und das Maggies Bilder alle auf seinem Arbeitsplatz zu finden sind.Barts Komet (Bart´s Commet)Als Skinner Bart zum Assistenten der Himmelsbeobachtung verdonnert, sichtet er einen Komet, der direkt auf Springfield zurast. Als auch Raketen den Himmelskörper nicht vernichten können, ziehen sich alle in Flenders Atombunker zurück bis auf Homer, der glaubt, dass die Umweltschutzschicht den Kometen zerstören wird.DISC 3Homie der Clown (Homie The Clown)Da Krusty der Clown seine Wettschulden abarbeiten muss, gründet er kurzerhand eine Schule für Clowns. Homer besucht ebenfalls die Schule und agiert bald so täuschend echt, dass die Mafia Homer für Krusty hält ... Schon bald steckt er in großen Schwierigkeiten.Bart gegen Australien (Bart Vs. Australia)Fließt das Wasser auf der südlichen Halbkugel in entgegengesetzte Richtung ab? Diese Frage beschäftigt Lisa und Bart so sehr, dass Bart per R-Gespräch einen Jungen in Australien kurzerhand anruft und um Rat fragt. Als sich die Telefonrechnung des Australiers auf 900 Dollar beläuft, wird dessen Vater aktiv ...Homer gegen Patty und Selma (Homer Vs. Patty And Selma)Die Simpsons stecken in finanziellen Schwierigkeiten, seit Homer der Spielersucht verfallen ist. Er wendet sich an Marges Schwestern Patty und Selma, die ihm prompt auch Geld leihen und einen Schuldschein erstellen ... um ihn anschließend zu erpressen.Springfield Film Festival (A Star Is Burns)Als eine Filmjury mit dem renommierten New Yorker Kritiker Jay Sherman nach Springfield reist und ein Film Festival veranstaltet, können alle Bürger ihre Beiträge dazu leisten. Auch Mr. Burns möchte unbedingt gewinnen - doch hat er nicht mit Marge und Homer gerechnet, die ebenfalls der Jury beiwohnen.Lisas Hochzeit (Lisa´s Wedding)Als Lisa auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin von ihrer bevorstehenden Hochzeit mit einem reichen Engländer erfährt, überschlagen sich die Ereignisse. Tatsächlich lernt die Familie bald besagten Mann kennen ... doch fordert er von Lisa, den Kontakt zu den Simpsons abzubrechen.25 Windhundwelpen (Two Dozen And One Greyhounds)Als der Hund der Simpsons endlich ein Weibchen trifft, erwartet die Familie bald Nachwuchs. Das hat auch Mr. Burns bemerkt, der die Welpen entführt, um sich aus dem Fell der Tiere einen Frack schneidern zu lassen. Bart und Lisa haben jedoch schon einen Plan ...Der Lehrerstreik (The PTA Disbands)Als die Lehrer von Springfield für bessere Gehälter und Lehrmittel streiken, sendet das Kulturministerium Aushilfskräfte nach Springfield, sehr zum Leidwesen der Kinder. Bart und Milhouse rufen alsbald eine Schlichtungsaktion auf den Plan.DISC 4Zu Ehren von Murphy (Round Springfield)Als Bart einen Metallring aus einer Packung "Krusty´s Cornflakes" verschluckt und über starke Schmerzen klagt, glaubt ihm niemand außer Schwester Lisa. Als schließlich der Blindarm entfernt werden muss und Bart aus einer Schadensersatzklage 500 Dollar erhält, dankt er Lisa auf eine besondere Art ...Die Springfield Connection (The Springfield Connection)Marge macht Karriere als Polizistin in Springfield - und lässt auch Homer Falschparken oder Pokerabende nicht durch gehen. Als sie einem illegalen Jeanshandel auf die Schliche kommt, in den auch Kollegen verwickelt sind, muss sie eine Entscheidung treffen ...Auf zum Zitronenbaum (Lemon Of Troy)Grandpa lässt die Simpsons an einer Geschichte aus der Vergangenheit Teil haben: Er berichtet von dem alten Jebediah Springfield und seinem Kollegen Shelbyville, welche zu ihrer Zeit das Land in ihrem Besitz hatten. So entstanden Springfield und Shelbyville. Alles schien gut, bis zwischen den Gemeinden ein erbitterter Streit um einen Zitronenbaum ausbrach.Wer erschoss Mr. Burns Teil 1 (Who Shot Mr. Burns - Part One)Als der Hausmeister der Schule von Springfield auf Öl stößt, ruft das Mr. Burns auf den Plan, welcher sein Geschäft mit dem Kernkraftwerk bedroht sieht. Er versucht der Schule die Ölquelle abzuluchsen. Als daraufhin auf ihn geschossen wird, fällt es schwer, den Attentäter auszumachen, da viele Leute mit Mr. Burns im Argen liegen...

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Der Prinz von Bel Air - Staffel 1 DVD-Box
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Will Smiths erster großer Auftritt: als cooler Teenager aus Philadelphia, der zu seinen reichen Verwandten an die Westküste geschickt wird, gelang ihm der Durchbruch als Sänger und Schauspieler. Eigentlich sollten sie ihm in Bel Air endlich Manieren beibringen, doch stattdessen zeigt Großmaul Will Smith als der "Fresh Prince" der Gemeinde erst mal, was ein ordentlicher Rapper so alles drauf hat. Yo, Bro! 001.) Will kommt nach Bel-Air (pilot) Der 17jährige Teenager Will ist in West-Philadelphia aufgewachsen und verbringt seine Zeit am liebsten mit Dingen wie Rap-Musik und Basketball. Er ist ohne Frage ziemlich intelligent und fleißig und lernt manchmal sogar heimlich, damit seine Kumpels von der Straße nicht falsches über ihn denken. Irgendwann jedoch wird die Lage in West-Philly ziemlich heiß für Will, und da beschließt seine Mutter, daß der Junge endlich in "bessere Kreise" kommen soll. Sie schickt Will direkt nach Bel-Air, einen noblen Vorort von Los Angeles, wo ihre Verwandten, die Banks leben. Dort soll aus Will etwas Anständiges werden. Während Wills Tante Vivian durchaus Verständnis für seine freche und etwas ungehobelte Art hat, tut sich sein Onkel, der erfolgreiche Rechtsanwalt Phillip Banks, zunächst ziemlich schwer mit seinem ungewöhnlichen Neffen, der so gar nicht zum Rest der Familie passen will. Doch ohne Frage kommt mit Wills Einzug bei den Banks gehörig Leben in die Bude. Will freundet sich sofort mit seiner kleinen Cousine Ashley an, doch dafür hat er leichte Probleme mit den anderen - vor allem der Kontakt zu Hilary und Carlton gestaltet sich Anfangs etwas schwierig... 002.) Schlagzeug-Stunden (Bang The Drum Ashley) Kaum hat sich Will in Bel-Air ein wenig eingelebt, sorgt er auch schon wieder für Aufruhr im Hause Banks: Er hat die kleine Ashley dazu gebracht, anstatt Geige ein "anständiges" Instrument zu lernen. Kurzerhand hat er die teure Geige versetzt und statt dessen ein Schlagzeug angeschafft, was Onkel Phil natürlich gar nicht recht ist. Will lädt dann auch noch seinen Kumpel Jazz ein, der Ashley das Spielen beibringen soll. Doch weil die lauten Lektionen die Familie bei der "Tea-Time" stören, fliegt Jazz aus dem Haus. Onkel Phil besteht darauf, daß Ashley wieder Geige lernt, damit aus ihr eine zivilisierte junge Dame wird, doch Vivian meint, man dürfe die Kleine zu nichts zwingen. Dadurch ermutigt, gesteht Ashley schließlich, daß sie eigentlich weder Schlagzeug noch Geige lernen möchte und erklärt obendrein, daß sie auch den Ballettunterricht schmeißen möchte. Nun reagiert Vivian reichlich entsetzt - aber dafür kommt es zu einem versöhnlichen, fast philosophischen Gespräch zwischen Will und Onkel Phil... 003.) Gentleman oder Gangster (Clubba Hubba) Auf dem Golfplatz hat Will die schöne Mimi entdeckt. Doch sein Cousin Carlton macht ihm klar, daß er niemals an das Mädchen herankommen wird, weil ihr Vater - genannt "Dr. No" - niemanden mit seiner Tochter ausgehen läßt. Nur ein gut erzogener, erfolgsorientierter und ehrgeiziger junger Mann könnte eine kleine Chance bei Dr. No haben, erzählt Carlton. Also versucht er, Will die Manieren eines tadellosen Gentleman beizubringen, was ihm mit einiger Mühe auch halbwegs gelingt. Irgendwann kommt Will dann mit Dr. No ins Gespräch, und seine guten Manieren beeindrucken den gestrengen Vater derart, daß er Will seine Tochter vorstellen will. Dummerweise offenbart Mimi Will, daß sie lieber einen echten harten Kerl von der Straße haben möchte und an verweichlichten Gentlemen nicht das geringste Interesse hat. Also probiert es Will auf die harte Tour, die Mimi zwar beeindruckt, ihm aber gehörige Probleme mit dem Vater einbringt. Also beschließt Will, Mimi aufzugeben und sich der nächsten Schönheit zuzuwenden. Eine schmerzliche Erfahrung erwartet ihn... 004.) Nicht mit meinem Schwein (Not With My Pig, You Dont) Phil ist der "Urban Spirit Award" zuerkannt worden. Um diese hohe Ehre gebührend zu feiern lädt Phil zum Festdinner auch seine Eltern ein. Will freundet sich sofort mit Oma Banks an, die ihm einige Anekdoten über Phils Jugend und Herkunft erzählt. Dabei erfährt Will, daß Phil keineswegs auf der Straße groß geworden ist, sondern ziemlich behütet auf einer Farm aufwuchs und am liebsten mit seinem besten Freund, einem Schwein, spielte. Im Laufe des Dinners stößt auch noch eine Reporterin zu der Festgesellschaft, die eine Story über Phils Werdegang schreiben will. Carlton, Ashley und Hilary beten vor der Reporterin einen auswendig gelernten, geschönten Lebenslauf herunter und beteuern immer wieder, wie hart sich ihr Vater hat hocharbeiten müssen. Dummerweise findet die Reporterin diese Geschichte ausgesprochen langweilig und will die Story abblasen. Doch da springt Will in die Bresche und erzählt ihr die ganze Wahrheit. Als Phil am nächsten morgen die Story in der Zeitung liest, ist er außer sich vor Wut, weil Will sein Image ramponiert hat. Zum Glück kann Oma Banks schlichten und alles wieder ins Lot bringen... 005.) Besuch aus Philadelphia (Homeboy, Sweet Homeboy) Will hat Heimweh nach Philadelphia und erzählt allen von seinem alten Freund Ice-Tray. Da schlägt Vivian vor, ihn doch mal für ein Wochenende einzuladen. Allerdings ahnt sie nicht, daß Tray ein ziemlich harter Bursche ist, der nicht viel von Schule hält und eigentlich nur Spaß im Sinn hat. Als Tray dann da ist, lernt er auch Hilary kennen, und die beiden verlieben sich sogar, was niemanden außer Will zu freuen scheint. Doch Phil hat einen Plan: Auch er täuscht Freude darüber vor, weil er davon überzeugt ist, daß Hilary alles nur aus Rebellion gegen ihre Eltern tut. Der Plan geht allerdings nach hinten los, denn als Tray und Hilary nur zum Spaß erzählen, sie hätten bereits heimlich geheiratet, zeigen Phil und Vivian ihr wahres Gesicht und regen sich furchtbar auf. Das wiederum bringt Will auf die Palme, denn er hält zu seinem Freund, dem er unglaublich viel verdankt. Als die Zeit des Abschieds gekommen ist, hat sich die Situation allerdings wieder etwas entspannt - und die Beziehung zwischen Tray und Hilary nimmt eine unerwartete Wende. Schuld daran ist ein Flugticket erster Klasse... 006.) Die Automarder (Mistaken Identity) Phil und Vivian sind gemeinsam mit Kollegen aus Phils Kanzlei für ein Wochenende nach Palm Springs gereist. Will überzeugt Phils Partner Henry davon, sich sein Auto nach Florida überführen zu lassen. Doch nicht Will, sondern Carlton wird mit diesem Auftrag betraut. Will jedoch versteckt sich in dem Wagen und fährt heimlich mit - was Carlton dann ziemlich auf die Palme bringt. Als die beiden sich verfahren, werden sie von der Polizei festgehalten, und weil Will mal wieder eine große Klappe hat, werden die beiden des Autodiebstahls verdächtigt und auf dem Revier eingesperrt. Jedem wird das Recht auf ein Telefongespräch eingeräumt. Carlton versucht seinen Vater zu erreichen, bekommt aber nur dessen Bekannte Margaret ans Rohr, die alles mißversteht. Will versucht sein Glück bei Geoffrey, aber der hat Urlaub und will nicht behelligt werden. Nach langen Stunden in der Zelle hat Will eine verwegene Idee: Er will gleich eine ganze Reihe von Autodiebstählen gestehen - aber nur vor laufender Kamera... 007.) Der Club der tauben Dichter (Def Poets Society) Will tritt in den schulischen Lyrik-Club ein, weil es dort jede Menge Mädchen gibt und er ein wenig "schwarzen städtischen Schwung" in den Verein bringen möchte. Um Christina, einem der Mädchen, zu gefallen, trägt Will die Gedichte des von ihm frei erfundenen schwarzen Dichters Raphael Delaghetto vor. Phil durchschaut Wills "Lyrikbegeisterung" ziemlich schnell, weil er sich in seiner Jugend auch nur wegen eines Mädchens für Lyrik interessiert hat. Zur großen Überraschung aller erzählt dann auch Geoffrey noch von seinem Leben als Dichter in Devonshire. Christina ist unterdessen so interessiert an Raphael, daß sie Will bittet, ihn ihr beim nächsten Lyrik-Abend vorzustellen. Will bittet Jazz um Hilfe und will sich einen "Dichter" besorgen lassen, der sich als Raphael ausgeben könnte. Als das große Ereignis steigen soll, ist Jazz¿ "Dichter" dummerweise verhaftet worden. In seiner Not bittet Will schließlich Geoffrey darum, Raphael Delaghetto zu geben - und tatsächlich willigt er ein. Doch dummerweise kann er es sich nicht verkneifen, als Zugabe eines seiner eigenen Gedichte zu lesen, durch das der ganze Schwindel auffliegt. Und dann gibt sich auch noch Jazz als Raphael aus und schnappt Will die schöne Christina vor der Nase weg. Der einzige Trost für Will besteht darin, daß die ganze Familie Wills lyrisches Talent lobt. 008.) Die Wette Teil 1 (Someday Your Prince Will Be In Effect Part 1) Hilarys Halloween-Party steht bevor, und die ganze Familie fährt zum Kostümkauf in ein Einkaufszentrum. Unterwegs schließen Will und Carlton eine Wette darüber ab, wem es wohl gelingen wird, im Einkaufszentrum eine weibliche Begleitung für die Party aufzureißen. Doch während sich Hilary, Phil und Vivian beim Einkaufen prächtig amüsieren, müssen Will und Carlton eine Schlappe nach der anderen einstecken. Schließlich finden die beiden ein geeignetes "Opfer", doch dummerweise haben es beide auf dasselbe Mädchen abgesehen. Um ihre Chancen bei der Schönheit zu steigern, erzählen sie sich und ihr von ihren guten Taten, bzw. den schlechten des jeweils anderen. Als sich Melinda am Ende für Carlton entscheidet, zieht Will wie ein geprügelter Hund schmollend ab. 009.) Die Wette Teil 2 (Someday Your Prince Will Be In Effect Part 2) Nachdem sich Melinda für Carlton als Partybegleitung entschieden hat, sitzt Will niedergeschlagen in einem Cafe, wo ihm die unscheinbare Kellnerin ein Sandwich spendiert, weil er so traurig aussieht. Unterdessen wurde Hilary fälschlicherweise für eine Ladendiebin gehalten und hat anschließend den Wachmann zu ihrer Party eingeladen. Als Will schließlich auf der Party auftaucht, ist das Fest schon in vollem Gange, aber er hat immer noch keine Begleitung. Da taucht unversehens eine Frau in prächtigen Gewändern auf, die sich als Cindy, die unscheinbare Bedienung aus dem Cafe, entpuppt. Endlich hat also auch Will eine Begleitung gefunden. Dafür verliert Carlton seine, denn der Wachmann Eugene hat Melinda als langgesuchte Ladendiebin entlarvt. Als Cindy um Punkt Mitternacht von der Party verschwindet, gibt sie Will immerhin noch ihre Telefonnummer... 010.) Küsse meinen Butler (Kiss My Butler) Geoffrey hat Geburtstag, und die Familie will ihn an seinem Ehrentag rundum verwöhnen und seine Aufgaben übernehmen. Will möchte Geoffrey unbedingt eine Frau besorgen und erhält für diesen Plan grünes Licht von Vivian. Also macht er sich im Einkaufszentrum auf die Suche, scheitert aber kläglich. Dafür hat er Jazz mitgebracht, der sich wieder einmal eine Abfuhr von Hilary abholen kann und wieder mal von Phil vor die Tür gesetzt wird. Ashley hat schließlich die rettende Idee: Ihre Freundin hat ein englisches Kindermädchen, das ebenfalls alleine ist. Kurzerhand wird Geoffrey vor vollendete Tatsachen gestellt, und nach seiner "Bescherung" und einer kleinen Tanzunterweisung durch Will geht¿s gemeinsam mit dem Kindermädchen Helen zum Tanzen. Auch Will und Jazz schauen in dem Club vorbei, und während Jazz bei Hilary wieder mal auf Granit beißt, verliebt sich Will schlagartig in Helen. Jazz will helfen und schlägt vor, heiße Musik aufzulegen und Geoffrey auf die Tanzfläche zu locken, wo Will ihn sicher locker ausstechen könnte. Der Plan geht allerdings nach hinten los, weil Geoffrey wie ein junger Gott tanzt und Will keine Chance gibt. Schließlich wird Will sogar aus dem Club rausgeworfen - und später hält Geoffrey ihm daheim auch noch eine saftige Standpauke, die sich gewaschen hat. Aber am Schluß überreicht er ihm Helens Telefonnummer, weil er selbst "viel zu stürmisch und anspruchsvoll" für das Kindermädchen ist. 011.) Das Ein-Mann-Team (Courting Disaster) Will erfährt davon, daß Carlton in der miserablen Schul-Basketball-Mannschaft mitspielt und schaut zusammen mit Jazz bei einem Spiel der Truppe vorbei. Durch die Einflußnahme eines älteren Herren, der einst die Schule besuchte, wird Will von Trainer Smiley für die Mannschaft angeheuert. Bald darauf gewinnt Will im Alleingang das erste Spiel für sein Team und kann sich anschließend über sein Leben in Saus und Braus freuen, denn natürlich wird er vom Trainer hofiert und bevorzugt. Doch auch daheim fühlt sich Carlton sehr vernachlässigt und wird natürlich schwer eifersüchtig auf Will. Im nächsten Spiel will Carlton deshalb beweisen, daß auch er etwas draufhat - doch leider mißlingt sein Versuch und Bel-Air verliert eine wichtige Partie. Es kommt zum Streit zwischen Will und Carlton, und Phil muß sich ganz schön anstrengen, um die Lage zu schlichten. 012.) Verkohltes Fest (Talking Turkey) Wills Mutter Viola kommt zu Thanksgiving auf Besuch. Nachdem sie mitbekommt, daß die Banks-Kinder keinen Schlag im Haushalt tun, beginnt sie umgehend damit, andere Saiten aufzuziehen. Sie gibt dem Gärtner frei und verdonnert Will dazu, den Rasen zu mähen und bringt Vivian dazu, dem Partydienst abzusagen, um das Festessen von den Kindern zubereiten zu lassen. Damit nimmt die Katastrophe unvermeidlich ihren Lauf, denn in der Küche bricht großes Chaos aus. Dummerweise hat Carlton für den Abend auch noch seinen Englischlehrer Mister Fellows eingeladen, der sich allerdings nichts anmerken läßt, und die verkohlten und ungenießbaren Speisen tapfer hinunterwürgt. Als die Lage ausweglos erscheint, verschwinden Viola und Vivian in der Küche, um zu retten, was zu retten ist. Außerdem sprechen sie sich über die Kinder aus... 013.) Wissen ist Macht (Knowledge Is Power) Hilary hat Will wegen seiner diversen Untaten bei Onkel Phil verpfiffen. Daraufhin bekommt Will einen Monat Hausarrest. Will schwört Rache, und als er herausbekommt, daß Hilary schon seit drei Monaten vom College abgegangen ist und die gesamte Familie betrügt, wittert er seine Chance. Er erpreßt Hilary und verlangt von ihr, daß sie ihm den Arrest so angenehm wie möglich gestalten soll. Hilfesuchend wendet sie sich schließlich an Carlton, doch auch der nutzt ihre Notlage aus und erpreßt sie ebenfalls. Die Sache kann natürlich nicht gutgehen, und eines Abends fliegt die ganze Geschichte beim Essen auf. Dadurch verlängert sich Wills Arrest dann auch noch - aber auch Carlton bekommt sein Fett weg... 014.) Die Grusel-Schule (Day Damn One) Bei einer Pyjama-Party soll Will Ashleys Freundinnen eine Gruselgeschichte erzählen. Will läßt sich nicht lange bitten und erzählt von seinen Erlebnissen auf der Bel-Air-Akademie, der elitären Privatschule, die auch Carlton besucht. Dort hat sich Will einen unglaublichen Fehler geleistet, indem er "Fresh" in den "Schreibtisch der Ehemaligen" geritzt hat, einen Tisch, der fast wie eine Reliquie verehrt wird. Carlton erzählt daheim von diesem Skandal, und es dauert nicht lange, bis die Familie dahinter kommt, wer der Übeltäter ist. Am nächsten Tag schläft Will im Geschichtsunterricht ein und träumt davon, daß ihn Dr. Oates entlarvt hat und nun erschießen will. Als er aufwacht, kommt Oates gerade auf den Vorfall zu sprechen - und Carlton hat tatsächlich die Frechheit, Will zu verraten. Es kommt zu einem harten Verfahren gegen Will... 015.) Oh, Plastikbaum (Deck The Halls) Will ist sehr enttäuscht darüber, daß in Bel-Air offenbar kein richtiges Weihnachtsfest gefeiert wird. Vor allem will er die desillusionierte Ashley davon überzeugen, daß Weihnachten eine tolle Sache ist und es natürlich auch einen Weihnachtsmann gibt. Phil und Vivian machen sich derweil für eine Weihnachtsfeier in der Kanzlei zurecht. Will spricht mit Vivian über Ashley und erhält die Erlaubnis, die Dekoration fürs Wohnzimmer abzuholen und den Raum zusammen mit Ashley schmücken zu dürfen. Als Phil und Vivian schließlich von ihrer Party heimkehren, erkennen sie ihr Haus nicht wieder: Will und Ashley waren im Billigladen und haben das ganze Haus über und über kunterbunt dekoriert. Prompt beschweren sich auch die Nachbarn über das farbenprächtig geschmückte Anwesen, und Will tritt gehörig ins Fettnäpfchen, als er einen der Nachbarn, der sich telefonisch beschwert, auch noch beleidigt - wie sollte er ahnen, daß ausgerechnet Box-Schwergewichtler Evander Hollyfield der ominöse Nachbar ist... 016.) Gastspiel an der Boerse (The Lucky Charm) Phil geht mit seinem abergläubischen Mandanten J. Witworth Golf spielen, wobei Will und Carlton als Caddies assistieren. Will kaspert wie üblich herum und dreht Witworth die Mütze herum - woraufhin dieser einen phantastischen Schlag landet. Natürlich kann das kein Zufall sein. Außerdem schlägt Will dem Mandanten bei der Plauderei vor, am Wochenende auf Geschäfte zu verzichten und sich statt dessen um seine Frau zu kümmern. Als Witworth einige Tage später zu Besuch kommt , stellt sich heraus, daß Wills "Tip" ihn vor einem Millionenverlust bewahrt hat, und als Witworth dann auch noch herausbekommt, daß Wills Geburtsdatum exakt mit Witworths Glückszahlen übereinstimmt, ist alles klar: Will ist Witworths Glücksbringer! Tatsächlich gibt Will dem seltsamen Mann, dessen Steuerberatung früher von seinem Hund Sparkey erledigt wurde, auf dessen Drängen einen Aktientip, der sich als goldrichtig erweist und Witworth eine Million einbringt. Da rät Phil seinem Neffen, das Spiel zu beenden, bevor er Schaden anrichten kann, doch Will gefällt seine neue einträgliche Rolle als Glücksbringer recht gut. Als Phil bei seinem Mandanten anruft, um der Sache ein Ende zu machen, wird er von Witworth kurzerhand gefeuert. Den Verlust dieses großen Etats kann Phil jedoch nicht auf sich sitzen lassen und er versucht zu retten, was zu retten ist. Als er Witworth aufsucht, fallen dessen Aktien, die ihm von Will empfohlen wurden, gnadenlos in den Keller... 017.) Schwarze Geschichte (The Ethnic Tip) Will erschummelt sich durch einen Trick die Unterschriften von Phil und Vivian unter seine miserable Geschichtsarbeit, aber der mißgünstige Carlton verpetzt ihn. Will verteidigt sich damit, daß er Geschichte einfach langweilig finde, weil im Unterricht nichts über die Schwarzen gelehrt wird. Daraufhin macht ihm Vivian den Vorschlag, beim nächsten Elternsprechtag einen Vorschlag zur diesbezüglichen Änderung des Lehrplans einzubringen. Genau das tut Will dann auch, aber es stellt sich heraus, daß Smiley, der Geschichtslehrer, mit dieser Anregung völlig überfordert ist. Doch er macht den Vorschlag, jemand anderen damit zu beauftragen, einen Monat lang schwarze Geschichte zu lehren, und dieser jemand ist Vivian, die durchaus qualifiziert für diese Aufgabe ist. Im Laufe ihres Unterrichtes stellt sich jedoch schnell heraus, daß weder Will noch Carlton einen blassen Schimmer von der Geschichte der schwarzen Amerikaner haben, und entsprechend hart werden die beiden von Vivian rangenommen. Der Kurs ist alles andere als ein Zuckerschlecken für die Jungs - aber immerhin bekommen sie, wonach sie verlangt haben... 018.) Oma Hattie voll drauf (The Young And The Restless) Großmutter Hattie kommt zu Besuch, und alle schmieden Pläne für die alte Dame. Das paßt Phil überhaupt nicht, denn er möchte, daß sie sich mal so richtig ausruht und sich keineswegs anstrengt. Sobald die alte Dame Anstalten macht, etwas zu unternehmen, ruft Phil sie zur Ordnung. Will spielt ihr eines Tages Musik von Heavy D. vor, und Großmutter findet daran so viel Gefallen, daß sie ausgelassen durch die Küche tanzt. Das sorgt für Ärger, denn Phil gibt Will daraufhin Hausarrest. Will schäumt vor Wut, denn er wollte zu einem Konzert von Heavy D. gehen, zu dem ihm sogar Großmutter begleiten wollte. Also schmieden die beiden gemeinsam raffinierte Fluchtpläne. Dummerweise wird ihre Flucht bald entdeckt, und Phil macht sich ebenfalls auf den Weg zum Konzert, um die Ausreißer zu stellen. Durch einen dummen Zufall landet Phil dann jedoch auf der Bühne - und wird gnadenlos ausgepfiffen... 019.) Wie behandelt man eine Frau? (It Had To Be You) Jazz, der sich gerade mal wieder eine Abfuhr von Hilary eingehandelt hat, bittet Will, mit seiner Schwester, die gerade nach L.A. gezogen ist, auszugehen. Will ist skeptisch, ändert seine Meinung aber, als er die hinreißende Janet sieht. Die beiden gehen auf die Piste, und schnell gesteht Janet dem verdutzten Will, daß die beiden prima zueinander passen würden. Leider entpuppt sich Janet schnell als ausgesprochen herrschsüchtiges Wesen, das Will enorm bevormundet und schnell von Ehe und Kindern spricht. Will ist fassungslos und klagt Phil und Vivian sein Leid. Als er Jazz zur Rede stellt, gibt dieser unumwunden zu, daß Janet auch mit ihm so umgegangen sei, und er sie deshalb irgend einem Trottel anhängen mußte. Dann warnt er Will noch davor, ihr den Laufpaß zu geben, denn ihr letzter Freund habe diesen Schritt bitter bereuen müssen. Die einzige Lösung: Will muß Janet einem anderen Idioten abtreten - und da naht auch schon der Retter in Gestalt von Carlton! Alle treffen sich in einem Cafe, und Janet benimmt sich herrschsüchtig wie immer. Doch da spricht Carlton ein Machtwort - und plötzlich ist Janet sanft wie ein Kätzchen... 020.) Lady auf Abwegen (Nice Lady) Die Banks bekommen Besuch von dem notorischen Langweiler Lord Fowler und dessen Tochter Lady Penelope, bei denen Geoffrey einst seinen ersten Job bekam. Gleichzeitig bittet Will seinen Onkel und seine Tante um ihren Wagen, da er ein Ziggy-Marley-Konzert in Nevada besuchen möchte. Allerdings bekommt er eine Abfuhr, weil er nach Ansicht der beiden einfach nicht verantwortungsbewußt ist. Doch falls es ihm gelänge, das Gegenteil zu beweisen, würde er den Wagen bekommen. Da kündigt Lady Penelope plötzlich an, daß sie unbedingt in die Oper müsse. Und da ihr Vater sie nicht ohne Begleitung gehen lassen möchte, wittert Will seine Chance. Er wird Lady Penelope natürlich gerne in die Oper begleiten und sich so den Wagen für die Reise nach Nevada verdienen! Was Will allerdings nicht ahnt, ist, daß die ganze Aktion ein wahres Himmelfahrtskommando für ihn werden soll, denn die unschuldige Lady Penelope hat es wirklich faustdick hinter den Ohren. Und so ist ihr Ziel auch nicht das Opernhaus, sondern der "Meat Hook", verschrieen als einer der härtesten Clubs der Stadt. Will schwant dabei nichts Gutes... 021.) Liebe und Streit (Love At First Fight) Familie Banks bekommt Besuch von der New Yorker Uni-Stipendiatin Kayla, die Vivian unter ihre Fittiche genommen hat. Will macht natürlich wieder seine Sprüche, merkt aber bald, daß er sich an dem Mädchen aus Harlem die Zähne ausbeißen wird, denn sie gibt ihm jede Menge Kontra. Zwischen Will und Kayla entbrennt ein wilder Streit, in dessen Verlauf sich die beiden gegenseitig auf das Übelste beleidigen und des anderen Familie schlechtmachen. Bei diesem Spiel, das im Ghetto als "The Dozens" bekannt ist, zieht Will tatsächlich den Kürzeren, denn Kayla gelingt es, immer noch eins draufzusetzen. Will ist begeistert und gibt endlich zu, daß er Kayla ganz toll findet. Glücklich sinken sich die beiden in die Arme. Das Glück der beiden wird allerdings getrübt, als Vivian feststellt, daß Kaylas Leistungen an der Uni rapide nachlassen. Sie sieht Kaylas Stipendium in Gefahr und bittet Will daraufhin, Kayla ein wenig in Ruhe zu lassen, damit die sich auf ihr Studium konzentrieren könne. Außerdem versucht sie Kayla zum Lernen zu animieren und auch Will haut in diese Kerbe. Da wird Kayla allmählich sauer und berichtet davon, wie schwer es ihr falle, dem Erwartungsdruck, der von seiten ihrer Familie auf ihr laste, standzuhalten. Da vertraut Vivian ihrem Schützling an, daß es ihr einst genauso ergangen sei und erzählt ihre Geschichte - eine Geschichte, die ihre Wirkung nicht verfehlt. 022.) Billard (Banks Shot) Während Vivian nach Berkley gefahren ist, um einen Vortrag zu halten, hat sich Phil in seinem Büro verschanzt. Daheim hat nun Hilary das Kommando übernommen und tyrannisiert die ganze Familie. Will hat es satt und schnappt sich trotz eines eindeutigen Verbotes Onkel Phils Wagen, um damit zu einem verrufenen Billardsalon zu fahren. Dort läßt man ihn zunächst einige Partien gewinnen, um ihn anschließend gnadenlos auszunehmen. Will verliert all sein Geld und muß sogar den Wagen als Pfand zurücklassen, um seine Schulden zu decken. Zusammen mit einem von den Spielern fährt Will nach Hause zurück, um sich von Hilary bzw. Geoffrey das fehlende Geld zu leihen. Da kommt Phil überraschend zurück und erfährt natürlich alles über die Sache. Er ist stinksauer und will seinen Wagen zurückhaben. Gemeinsam mit Will und Geoffrey machen sie sich auf den Weg in den Billardsalon, und als Phils Drohungen mit der Polizei nichts fruchten, läßt er sich darauf ein, um das Geld zu spielen. Phil tut so, als hätte er noch nie an einem Billardtisch gestanden und verliert natürlich immer mehr. Da schlagen ihm die Spielhaie vor, um 100 Dollar pro Kugel zu spielen. Jetzt hat Phil die Trickser genau da, wo er sie haben wollte und verpaßt ihnen eine grandiose Packung. Unterdessen ist auch Vivian zurückgekehrt, und Will und Phil beschließen, ihr kleines Erlebnis für sich zu behalten. Als Will sich bei seinem Onkel für die Rettung bedankt und froh ist, daß Phil sein Geld für ihn zurückgewonnen hat, erlebt er jedoch eine ziemliche Überraschung... 023.) 72 Stunden (72 Hours) Will und Carlton streiten mal wieder. Diesmal geht¿s bei der Fehde um ihre Herkunft, und Carlton behauptet, auch wenn er in einer Upper Class-Gegend aufgewachsen sei, würde er im Ghetto genauso gut zurechtkommen wie Will. Daraufhin schließen die beiden eine Wette ab: Wenn es Carlton zwei Tage in Jazz¿ Bude in Compton aushält, wird sich Will nie wieder über ihn lustig machen. In der Familie geben die beiden vor, auf eine Mark Twain-Exkursion zu gehen und machen sich auf den Weg nach Compton. Dort wird Carlton von Jazz¿ Freunden zunächst sehr skeptisch, dann aber sehr freundlich aufgenommen - was wohl auch daran liegt, daß er den Boys verspricht, ihnen Verkaufstechnik beizubringen und ihre Steuern zu machen. Nach und nach wächst Carlton hervorragend in seine Rolle als Homeboy hinein - er kleidet sich wie die Jungs und redet sogar schon wie sie. Will ist das alles nicht besonders geheuer, und als Carlton ihm dann offenbart, daß er abends in den MacArthur-Park gehen will, um dort Handtaschen zu verkaufen, wird es Will zu bunt. Diese Aktion ist entschieden zu gefährlich! Reumütig kehrt Will nach Hause zurück und gesteht die ganze Geschichte. Phil fordert Will daraufhin auf, seinen Sohn irgendwie da rauszuholen. Der läßt sich auch etwas einfallen, um Carlton aus dem Ghetto zu locken, doch dummerweise taucht Vivian im strategisch völlig falschen Augenblick auf und verrät Wills Plan. Nun ist Will bei den Brothers in Compton völlig unten durch. Und da ist auch noch die Standpauke, die daheim auf ihn und Carlton wartet... 024.) Der Kinderstar (Just Infatuation) Ashley ist furchtbar in den Kinder-Rap-Star Little T. verknallt. Da ihr Geburtstag vor der Tür steht, soll sein von Hilary eingefädelter Besuch die große Überraschung für sie werden. Nach dem üblichen Geburtstagsprogramm taucht dann tatsächlich Little T. auf und singt "Happy Birthday" für Ashley, die so fürchterlich aufgeregt ist, daß sie prompt in Ohnmacht fällt. Der kleine Star tröstet sie und die beiden erzählen sich gegenseitig ihre peinlichsten Erlebnisse. Außerdem lädt Little T. die kleine Ashley für den kommenden Tag auf eine Pizza ein, und das versetzt die gesamte Familie in helle Aufregung. Nur Phil behält seine Fassung, doch als dann Little T. und sein Agent eintreffen, ist es auch um seine Ruhe geschehen, denn der Agent steckt ihm, was für ein Mädchenheld und Aufreißer sein SWill Smiths erster großer Auftritt: als cooler Teenager aus Philadelphia, der zu seinen reichen Verwandten an die Westküste geschickt wird, gelang ihm der Durchbruch als Sänger und Schauspieler. Eigentlich sollten sie ihm in Bel Air endlich Manieren beibringen, doch stattdessen zeigt Großmaul Will Smith als der "Fresh Prince" der Gemeinde erst mal, was ein ordentlicher Rapper so alles drauf hat. Yo, Bro! 001.) Will kommt nach Bel-Air (pilot)Der 17jährige Teenager Will ist in West-Philadelphia aufgewachsen und verbringt seine Zeit am liebsten mit Dingen wie Rap-Musik und Basketball. Er ist ohne Frage ziemlich intelligent und fleißig und lernt manchmal sogar heimlich, damit seine Kumpels von der Straße nicht falsches über ihn denken. Irgendwann jedoch wird die Lage in West-Philly ziemlich heiß für Will, und da beschließt seine Mutter, daß der Junge endlich in "bessere Kreise" kommen soll. Sie schickt Will direkt nach Bel-Air, einen noblen Vorort von Los Angeles, wo ihre Verwandten, die Banks leben. Dort soll aus Will etwas Anständiges werden. Während Wills Tante Vivian durchaus Verständnis für seine freche und etwas ungehobelte Art hat, tut sich sein Onkel, der erfolgreiche Rechtsanwalt Phillip Banks, zunächst ziemlich schwer mit seinem ungewöhnlichen Neffen, der so gar nicht zum Rest der Familie passen will. Doch ohne Frage kommt mit Wills Einzug bei den Banks gehörig Leben in die Bude. Will freundet sich sofort mit seiner kleinen Cousine Ashley an, doch dafür hat er leichte Probleme mit den anderen - vor allem der Kontakt zu Hilary und Carlton gestaltet sich Anfangs etwas schwierig...002.) Schlagzeug-Stunden (Bang The Drum Ashley)Kaum hat sich Will in Bel-Air ein wenig eingelebt, sorgt er auch schon wieder für Aufruhr im Hause Banks: Er hat die kleine Ashley dazu gebracht, anstatt Geige ein "anständiges" Instrument zu lernen. Kurzerhand hat er die teure Geige versetzt und statt dessen ein Schlagzeug angeschafft, was Onkel Phil natürlich gar nicht recht ist. Will lädt dann auch noch seinen Kumpel Jazz ein, der Ashley das Spielen beibringen soll. Doch weil die lauten Lektionen die Familie bei der "Tea-Time" stören, fliegt Jazz aus dem Haus. Onkel Phil besteht darauf, daß Ashley wieder Geige lernt, damit aus ihr eine zivilisierte junge Dame wird, doch Vivian meint, man dürfe die Kleine zu nichts zwingen. Dadurch ermutigt, gesteht Ashley schließlich, daß sie eigentlich weder Schlagzeug noch Geige lernen möchte und erklärt obendrein, daß sie auch den Ballettunterricht schmeißen möchte. Nun reagiert Vivian reichlich entsetzt - aber dafür kommt es zu einem versöhnlichen, fast philosophischen Gespräch zwischen Will und Onkel Phil...003.) Gentleman oder Gangster (Clubba Hubba)Auf dem Golfplatz hat Will die schöne Mimi entdeckt. Doch sein Cousin Carlton macht ihm klar, daß er niemals an das Mädchen herankommen wird, weil ihr Vater - genannt "Dr. No" - niemanden mit seiner Tochter ausgehen läßt. Nur ein gut erzogener, erfolgsorientierter und ehrgeiziger junger Mann könnte eine kleine Chance bei Dr. No haben, erzählt Carlton. Also versucht er, Will die Manieren eines tadellosen Gentleman beizubringen, was ihm mit einiger Mühe auch halbwegs gelingt. Irgendwann kommt Will dann mit Dr. No ins Gespräch, und seine guten Manieren beeindrucken den gestrengen Vater derart, daß er Will seine Tochter vorstellen will. Dummerweise offenbart Mimi Will, daß sie lieber einen echten harten Kerl von der Straße haben möchte und an verweichlichten Gentlemen nicht das geringste Interesse hat. Also probiert es Will auf die harte Tour, die Mimi zwar beeindruckt, ihm aber gehörige Probleme mit dem Vater einbringt. Also beschließt Will, Mimi aufzugeben und sich der nächsten Schönheit zuzuwenden. Eine schmerzliche Erfahrung erwartet ihn...004.) Nicht mit meinem Schwein (Not With My Pig, You Dont)Phil ist der "Urban Spirit Award" zuerkannt worden. Um diese hohe Ehre gebührend zu feiern lädt Phil zum Festdinner auch seine Eltern ein. Will freundet sich sofort mit Oma Banks an, die ihm einige Anekdoten über Phils Jugend und Herkunft erzählt. Dabei erfährt Will, daß Phil keineswegs auf der Straße groß geworden ist, sondern ziemlich behütet auf einer Farm aufwuchs und am liebsten mit seinem besten Freund, einem Schwein, spielte. Im Laufe des Dinners stößt auch noch eine Reporterin zu der Festgesellschaft, die eine Story über Phils Werdegang schreiben will. Carlton, Ashley und Hilary beten vor der Reporterin einen auswendig gelernten, geschönten Lebenslauf herunter und beteuern immer wieder, wie hart sich ihr Vater hat hocharbeiten müssen. Dummerweise findet die Reporterin diese Geschichte ausgesprochen langweilig und will die Story abblasen. Doch da springt Will in die Bresche und erzählt ihr die ganze Wahrheit. Als Phil am nächsten morgen die Story in der Zeitung liest, ist er außer sich vor Wut, weil Will sein Image ramponiert hat. Zum Glück kann Oma Banks schlichten und alles wieder ins Lot bringen...005.) Besuch aus Philadelphia (Homeboy, Sweet Homeboy)Will hat Heimweh nach Philadelphia und erzählt allen von seinem alten Freund Ice-Tray. Da schlägt Vivian vor, ihn doch mal für ein Wochenende einzuladen. Allerdings ahnt sie nicht, daß Tray ein ziemlich harter Bursche ist, der nicht viel von Schule hält und eigentlich nur Spaß im Sinn hat. Als Tray dann da ist, lernt er auch Hilary kennen, und die beiden verlieben sich sogar, was niemanden außer Will zu freuen scheint. Doch Phil hat einen Plan: Auch er täuscht Freude darüber vor, weil er davon überzeugt ist, daß Hilary alles nur aus Rebellion gegen ihre Eltern tut. Der Plan geht allerdings nach hinten los, denn als Tray und Hilary nur zum Spaß erzählen, sie hätten bereits heimlich geheiratet, zeigen Phil und Vivian ihr wahres Gesicht und regen sich furchtbar auf. Das wiederum bringt Will auf die Palme, denn er hält zu seinem Freund, dem er unglaublich viel verdankt. Als die Zeit des Abschieds gekommen ist, hat sich die Situation allerdings wieder etwas entspannt - und die Beziehung zwischen Tray und Hilary nimmt eine unerwartete Wende. Schuld daran ist ein Flugticket erster Klasse...006.) Die Automarder (Mistaken Identity)Phil und Vivian sind gemeinsam mit Kollegen aus Phils Kanzlei für ein Wochenende nach Palm Springs gereist. Will überzeugt Phils Partner Henry davon, sich sein Auto nach Florida überführen zu lassen. Doch nicht Will, sondern Carlton wird mit diesem Auftrag betraut. Will jedoch versteckt sich in dem Wagen und fährt heimlich mit - was Carlton dann ziemlich auf die Palme bringt. Als die beiden sich verfahren, werden sie von der Polizei festgehalten, und weil Will mal wieder eine große Klappe hat, werden die beiden des Autodiebstahls verdächtigt und auf dem Revier eingesperrt. Jedem wird das Recht auf ein Telefongespräch eingeräumt. Carlton versucht seinen Vater zu erreichen, bekommt aber nur dessen Bekannte Margaret ans Rohr, die alles mißversteht. Will versucht sein Glück bei Geoffrey, aber der hat Urlaub und will nicht behelligt werden. Nach langen Stunden in der Zelle hat Will eine verwegene Idee: Er will gleich eine ganze Reihe von Autodiebstählen gestehen - aber nur vor laufender Kamera...007.) Der Club der tauben Dichter (Def Poets Society)Will tritt in den schulischen Lyrik-Club ein, weil es dort jede Menge Mädchen gibt und er ein wenig "schwarzen städtischen Schwung" in den Verein bringen möchte. Um Christina, einem der Mädchen, zu gefallen, trägt Will die Gedichte des von ihm frei erfundenen schwarzen Dichters Raphael Delaghetto vor. Phil durchschaut Wills "Lyrikbegeisterung" ziemlich schnell, weil er sich in seiner Jugend auch nur wegen eines Mädchens für Lyrik interessiert hat. Zur großen Überraschung aller erzählt dann auch Geoffrey noch von seinem Leben als Dichter in Devonshire. Christina ist unterdessen so interessiert an Raphael, daß sie Will bittet, ihn ihr beim nächsten Lyrik-Abend vorzustellen. Will bittet Jazz um Hilfe und will sich einen "Dichter" besorgen lassen, der sich als Raphael ausgeben könnte. Als das große Ereignis steigen soll, ist Jazz´ "Dichter" dummerweise verhaftet worden. In seiner Not bittet Will schließlich Geoffrey darum, Raphael Delaghetto zu geben - und tatsächlich willigt er ein. Doch dummerweise kann er es sich nicht verkneifen, als Zugabe eines seiner eigenen Gedichte zu lesen, durch das der ganze Schwindel auffliegt. Und dann gibt sich auch noch Jazz als Raphael aus und schnappt Will die schöne Christina vor der Nase weg. Der einzige Trost für Will besteht darin, daß die ganze Familie Wills lyrisches Talent lobt.008.) Die Wette Teil 1 (Someday Your Prince Will Be In Effect Part 1)Hilarys Halloween-Party steht bevor, und die ganze Familie fährt zum Kostümkauf in ein Einkaufszentrum. Unterwegs schließen Will und Carlton eine Wette darüber ab, wem es wohl gelingen wird, im Einkaufszentrum eine weibliche Begleitung für die Party aufzureißen. Doch während sich Hilary, Phil und Vivian beim Einkaufen prächtig amüsieren, müssen Will und Carlton eine Schlappe nach der anderen einstecken. Schließlich finden die beiden ein geeignetes "Opfer", doch dummerweise haben es beide auf dasselbe Mädchen abgesehen. Um ihre Chancen bei der Schönheit zu steigern, erzählen sie sich und ihr von ihren guten Taten, bzw. den schlechten des jeweils anderen. Als sich Melinda am Ende für Carlton entscheidet, zieht Will wie ein geprügelter Hund schmollend ab.009.) Die Wette Teil 2 (Someday Your Prince Will Be In Effect Part 2)Nachdem sich Melinda für Carlton als Partybegleitung entschieden hat, sitzt Will niedergeschlagen in einem Cafe, wo ihm die unscheinbare Kellnerin ein Sandwich spendiert, weil er so traurig aussieht. Unterdessen wurde Hilary fälschlicherweise für eine Ladendiebin gehalten und hat anschließend den Wachmann zu ihrer Party eingeladen. Als Will schließlich auf der Party auftaucht, ist das Fest schon in vollem Gange, aber er hat immer noch keine Begleitung. Da taucht unversehens eine Frau in prächtigen Gewändern auf, die sich als Cindy, die unscheinbare Bedienung aus dem Cafe, entpuppt. Endlich hat also auch Will eine Begleitung gefunden. Dafür verliert Carlton seine, denn der Wachmann Eugene hat Melinda als langgesuchte Ladendiebin entlarvt. Als Cindy um Punkt Mitternacht von der Party verschwindet, gibt sie Will immerhin noch ihre Telefonnummer...010.) Küsse meinen Butler (Kiss My Butler)Geoffrey hat Geburtstag, und die Familie will ihn an seinem Ehrentag rundum verwöhnen und seine Aufgaben übernehmen. Will möchte Geoffrey unbedingt eine Frau besorgen und erhält für diesen Plan grünes Licht von Vivian. Also macht er sich im Einkaufszentrum auf die Suche, scheitert aber kläglich. Dafür hat er Jazz mitgebracht, der sich wieder einmal eine Abfuhr von Hilary abholen kann und wieder mal von Phil vor die Tür gesetzt wird. Ashley hat schließlich die rettende Idee: Ihre Freundin hat ein englisches Kindermädchen, das ebenfalls alleine ist. Kurzerhand wird Geoffrey vor vollendete Tatsachen gestellt, und nach seiner "Bescherung" und einer kleinen Tanzunterweisung durch Will geht´s gemeinsam mit dem Kindermädchen Helen zum Tanzen. Auch Will und Jazz schauen in dem Club vorbei, und während Jazz bei Hilary wieder mal auf Granit beißt, verliebt sich Will schlagartig in Helen. Jazz will helfen und schlägt vor, heiße Musik aufzulegen und Geoffrey auf die Tanzfläche zu locken, wo Will ihn sicher locker ausstechen könnte. Der Plan geht allerdings nach hinten los, weil Geoffrey wie ein junger Gott tanzt und Will keine Chance gibt. Schließlich wird Will sogar aus dem Club rausgeworfen - und später hält Geoffrey ihm daheim auch noch eine saftige Standpauke, die sich gewaschen hat. Aber am Schluß überreicht er ihm Helens Telefonnummer, weil er selbst "viel zu stürmisch und anspruchsvoll" für das Kindermädchen ist.011.) Das Ein-Mann-Team (Courting Disaster)Will erfährt davon, daß Carlton in der miserablen Schul-Basketball-Mannschaft mitspielt und schaut zusammen mit Jazz bei einem Spiel der Truppe vorbei. Durch die Einflußnahme eines älteren Herren, der einst die Schule besuchte, wird Will von Trainer Smiley für die Mannschaft angeheuert. Bald darauf gewinnt Will im Alleingang das erste Spiel für sein Team und kann sich anschließend über sein Leben in Saus und Braus freuen, denn natürlich wird er vom Trainer hofiert und bevorzugt. Doch auch daheim fühlt sich Carlton sehr vernachlässigt und wird natürlich schwer eifersüchtig auf Will. Im nächsten Spiel will Carlton deshalb beweisen, daß auch er etwas draufhat - doch leider mißlingt sein Versuch und Bel-Air verliert eine wichtige Partie. Es kommt zum Streit zwischen Will und Carlton, und Phil muß sich ganz schön anstrengen, um die Lage zu schlichten.012.) Verkohltes Fest (Talking Turkey)Wills Mutter Viola kommt zu Thanksgiving auf Besuch. Nachdem sie mitbekommt, daß die Banks-Kinder keinen Schlag im Haushalt tun, beginnt sie umgehend damit, andere Saiten aufzuziehen. Sie gibt dem Gärtner frei und verdonnert Will dazu, den Rasen zu mähen und bringt Vivian dazu, dem Partydienst abzusagen, um das Festessen von den Kindern zubereiten zu lassen. Damit nimmt die Katastrophe unvermeidlich ihren Lauf, denn in der Küche bricht großes Chaos aus. Dummerweise hat Carlton für den Abend auch noch seinen Englischlehrer Mister Fellows eingeladen, der sich allerdings nichts anmerken läßt, und die verkohlten und ungenießbaren Speisen tapfer hinunterwürgt. Als die Lage ausweglos erscheint, verschwinden Viola und Vivian in der Küche, um zu retten, was zu retten ist. Außerdem sprechen sie sich über die Kinder aus...013.) Wissen ist Macht (Knowledge Is Power)Hilary hat Will wegen seiner diversen Untaten bei Onkel Phil verpfiffen. Daraufhin bekommt Will einen Monat Hausarrest. Will schwört Rache, und als er herausbekommt, daß Hilary schon seit drei Monaten vom College abgegangen ist und die gesamte Familie betrügt, wittert er seine Chance. Er erpreßt Hilary und verlangt von ihr, daß sie ihm den Arrest so angenehm wie möglich gestalten soll. Hilfesuchend wendet sie sich schließlich an Carlton, doch auch der nutzt ihre Notlage aus und erpreßt sie ebenfalls. Die Sache kann natürlich nicht gutgehen, und eines Abends fliegt die ganze Geschichte beim Essen auf. Dadurch verlängert sich Wills Arrest dann auch noch - aber auch Carlton bekommt sein Fett weg...014.) Die Grusel-Schule (Day Damn One)Bei einer Pyjama-Party soll Will Ashleys Freundinnen eine Gruselgeschichte erzählen. Will läßt sich nicht lange bitten und erzählt von seinen Erlebnissen auf der Bel-Air-Akademie, der elitären Privatschule, die auch Carlton besucht. Dort hat sich Will einen unglaublichen Fehler geleistet, indem er "Fresh" in den "Schreibtisch der Ehemaligen" geritzt hat, einen Tisch, der fast wie eine Reliquie verehrt wird. Carlton erzählt daheim von diesem Skandal, und es dauert nicht lange, bis die Familie dahinter kommt, wer der Übeltäter ist. Am nächsten Tag schläft Will im Geschichtsunterricht ein und träumt davon, daß ihn Dr. Oates entlarvt hat und nun erschießen will. Als er aufwacht, kommt Oates gerade auf den Vorfall zu sprechen - und Carlton hat tatsächlich die Frechheit, Will zu verraten. Es kommt zu einem harten Verfahren gegen Will...015.) Oh, Plastikbaum (Deck The Halls)Will ist sehr enttäuscht darüber, daß in Bel-Air offenbar kein richtiges Weihnachtsfest gefeiert wird. Vor allem will er die desillusionierte Ashley davon überzeugen, daß Weihnachten eine tolle Sache ist und es natürlich auch einen Weihnachtsmann gibt. Phil und Vivian machen sich derweil für eine Weihnachtsfeier in der Kanzlei zurecht. Will spricht mit Vivian über Ashley und erhält die Erlaubnis, die Dekoration fürs Wohnzimmer abzuholen und den Raum zusammen mit Ashley schmücken zu dürfen. Als Phil und Vivian schließlich von ihrer Party heimkehren, erkennen sie ihr Haus nicht wieder: Will und Ashley waren im Billigladen und haben das ganze Haus über und über kunterbunt dekoriert. Prompt beschweren sich auch die Nachbarn über das farbenprächtig geschmückte Anwesen, und Will tritt gehörig ins Fettnäpfchen, als er einen der Nachbarn, der sich telefonisch beschwert, auch noch beleidigt - wie sollte er ahnen, daß ausgerechnet Box-Schwergewichtler Evander Hollyfield der ominöse Nachbar ist...016.) Gastspiel an der Boerse (The Lucky Charm)Phil geht mit seinem abergläubischen Mandanten J. Witworth Golf spielen, wobei Will und Carlton als Caddies assistieren. Will kaspert wie üblich herum und dreht Witworth die Mütze herum - woraufhin dieser einen phantastischen Schlag landet. Natürlich kann das kein Zufall sein. Außerdem schlägt Will dem Mandanten bei der Plauderei vor, am Wochenende auf Geschäfte zu verzichten und sich statt dessen um seine Frau zu kümmern. Als Witworth einige Tage später zu Besuch kommt , stellt sich heraus, daß Wills "Tip" ihn vor einem Millionenverlust bewahrt hat, und als Witworth dann auch noch herausbekommt, daß Wills Geburtsdatum exakt mit Witworths Glückszahlen übereinstimmt, ist alles klar: Will ist Witworths Glücksbringer! Tatsächlich gibt Will dem seltsamen Mann, dessen Steuerberatung früher von seinem Hund Sparkey erledigt wurde, auf dessen Drängen einen Aktientip, der sich als goldrichtig erweist und Witworth eine Million einbringt. Da rät Phil seinem Neffen, das Spiel zu beenden, bevor er Schaden anrichten kann, doch Will gefällt seine neue einträgliche Rolle als Glücksbringer recht gut. Als Phil bei seinem Mandanten anruft, um der Sache ein Ende zu machen, wird er von Witworth kurzerhand gefeuert. Den Verlust dieses großen Etats kann Phil jedoch nicht auf sich sitzen lassen und er versucht zu retten, was zu retten ist. Als er Witworth aufsucht, fallen dessen Aktien, die ihm von Will empfohlen wurden, gnadenlos in den Keller...017.) Schwarze Geschichte (The Ethnic Tip)Will erschummelt sich durch einen Trick die Unterschriften von Phil und Vivian unter seine miserable Geschichtsarbeit, aber der mißgünstige Carlton verpetzt ihn. Will verteidigt sich damit, daß er Geschichte einfach langweilig finde, weil im Unterricht nichts über die Schwarzen gelehrt wird. Daraufhin macht ihm Vivian den Vorschlag, beim nächsten Elternsprechtag einen Vorschlag zur diesbezüglichen Änderung des Lehrplans einzubringen. Genau das tut Will dann auch, aber es stellt sich heraus, daß Smiley, der Geschichtslehrer, mit dieser Anregung völlig überfordert ist. Doch er macht den Vorschlag, jemand anderen damit zu beauftragen, einen Monat lang schwarze Geschichte zu lehren, und dieser jemand ist Vivian, die durchaus qualifiziert für diese Aufgabe ist. Im Laufe ihres Unterrichtes stellt sich jedoch schnell heraus, daß weder Will noch Carlton einen blassen Schimmer von der Geschichte der schwarzen Amerikaner haben, und entsprechend hart werden die beiden von Vivian rangenommen. Der Kurs ist alles andere als ein Zuckerschlecken für die Jungs - aber immerhin bekommen sie, wonach sie verlangt haben...018.) Oma Hattie voll drauf (The Young And The Restless)Großmutter Hattie kommt zu Besuch, und alle schmieden Pläne für die alte Dame. Das paßt Phil überhaupt nicht, denn er möchte, daß sie sich mal so richtig ausruht und sich keineswegs anstrengt. Sobald die alte Dame Anstalten macht, etwas zu unternehmen, ruft Phil sie zur Ordnung. Will spielt ihr eines Tages Musik von Heavy D. vor, und Großmutter findet daran so viel Gefallen, daß sie ausgelassen durch die Küche tanzt. Das sorgt für Ärger, denn Phil gibt Will daraufhin Hausarrest. Will schäumt vor Wut, denn er wollte zu einem Konzert von Heavy D. gehen, zu dem ihm sogar Großmutter begleiten wollte. Also schmieden die beiden gemeinsam raffinierte Fluchtpläne. Dummerweise wird ihre Flucht bald entdeckt, und Phil macht sich ebenfalls auf den Weg zum Konzert, um die Ausreißer zu stellen. Durch einen dummen Zufall landet Phil dann jedoch auf der Bühne - und wird gnadenlos ausgepfiffen...019.) Wie behandelt man eine Frau? (It Had To Be You)Jazz, der sich gerade mal wieder eine Abfuhr von Hilary eingehandelt hat, bittet Will, mit seiner Schwester, die gerade nach L.A. gezogen ist, auszugehen. Will ist skeptisch, ändert seine Meinung aber, als er die hinreißende Janet sieht. Die beiden gehen auf die Piste, und schnell gesteht Janet dem verdutzten Will, daß die beiden prima zueinander passen würden. Leider entpuppt sich Janet schnell als ausgesprochen herrschsüchtiges Wesen, das Will enorm bevormundet und schnell von Ehe und Kindern spricht. Will ist fassungslos und klagt Phil und Vivian sein Leid. Als er Jazz zur Rede stellt, gibt dieser unumwunden zu, daß Janet auch mit ihm so umgegangen sei, und er sie deshalb irgend einem Trottel anhängen mußte. Dann warnt er Will noch davor, ihr den Laufpaß zu geben, denn ihr letzter Freund habe diesen Schritt bitter bereuen müssen. Die einzige Lösung: Will muß Janet einem anderen Idioten abtreten - und da naht auch schon der Retter in Gestalt von Carlton! Alle treffen sich in einem Cafe, und Janet benimmt sich herrschsüchtig wie immer. Doch da spricht Carlton ein Machtwort - und plötzlich ist Janet sanft wie ein Kätzchen...020.) Lady auf Abwegen (Nice Lady)Die Banks bekommen Besuch von dem notorischen Langweiler Lord Fowler und dessen Tochter Lady Penelope, bei denen Geoffrey einst seinen ersten Job bekam. Gleichzeitig bittet Will seinen Onkel und seine Tante um ihren Wagen, da er ein Ziggy-Marley-Konzert in Nevada besuchen möchte. Allerdings bekommt er eine Abfuhr, weil er nach Ansicht der beiden einfach nicht verantwortungsbewußt ist. Doch falls es ihm gelänge, das Gegenteil zu beweisen, würde er den Wagen bekommen. Da kündigt Lady Penelope plötzlich an, daß sie unbedingt in die Oper müsse. Und da ihr Vater sie nicht ohne Begleitung gehen lassen möchte, wittert Will seine Chance. Er wird Lady Penelope natürlich gerne in die Oper begleiten und sich so den Wagen für die Reise nach Nevada verdienen! Was Will allerdings nicht ahnt, ist, daß die ganze Aktion ein wahres Himmelfahrtskommando für ihn werden soll, denn die unschuldige Lady Penelope hat es wirklich faustdick hinter den Ohren. Und so ist ihr Ziel auch nicht das Opernhaus, sondern der "Meat Hook", verschrieen als einer der härtesten Clubs der Stadt. Will schwant dabei nichts Gutes...021.) Liebe und Streit (Love At First Fight)Familie Banks bekommt Besuch von der New Yorker Uni-Stipendiatin Kayla, die Vivian unter ihre Fittiche genommen hat. Will macht natürlich wieder seine Sprüche, merkt aber bald, daß er sich an dem Mädchen aus Harlem die Zähne ausbeißen wird, denn sie gibt ihm jede Menge Kontra. Zwischen Will und Kayla entbrennt ein wilder Streit, in dessen Verlauf sich die beiden gegenseitig auf das Übelste beleidigen und des anderen Familie schlechtmachen. Bei diesem Spiel, das im Ghetto als "The Dozens" bekannt ist, zieht Will tatsächlich den Kürzeren, denn Kayla gelingt es, immer noch eins draufzusetzen. Will ist begeistert und gibt endlich zu, daß er Kayla ganz toll findet. Glücklich sinken sich die beiden in die Arme. Das Glück der beiden wird allerdings getrübt, als Vivian feststellt, daß Kaylas Leistungen an der Uni rapide nachlassen. Sie sieht Kaylas Stipendium in Gefahr und bittet Will daraufhin, Kayla ein wenig in Ruhe zu lassen, damit die sich auf ihr Studium konzentrieren könne. Außerdem versucht sie Kayla zum Lernen zu animieren und auch Will haut in diese Kerbe. Da wird Kayla allmählich sauer und berichtet davon, wie schwer es ihr falle, dem Erwartungsdruck, der von seiten ihrer Familie auf ihr laste, standzuhalten. Da vertraut Vivian ihrem Schützling an, daß es ihr einst genauso ergangen sei und erzählt ihre Geschichte - eine Geschichte, die ihre Wirkung nicht verfehlt.022.) Billard (Banks Shot)Während Vivian nach Berkley gefahren ist, um einen Vortrag zu halten, hat sich Phil in seinem Büro verschanzt. Daheim hat nun Hilary das Kommando übernommen und tyrannisiert die ganze Familie. Will hat es satt und schnappt sich trotz eines eindeutigen Verbotes Onkel Phils Wagen, um damit zu einem verrufenen Billardsalon zu fahren. Dort läßt man ihn zunächst einige Partien gewinnen, um ihn anschließend gnadenlos auszunehmen. Will verliert all sein Geld und muß sogar den Wagen als Pfand zurücklassen, um seine Schulden zu decken. Zusammen mit einem von den Spielern fährt Will nach Hause zurück, um sich von Hilary bzw. Geoffrey das fehlende Geld zu leihen. Da kommt Phil überraschend zurück und erfährt natürlich alles über die Sache. Er ist stinksauer und will seinen Wagen zurückhaben. Gemeinsam mit Will und Geoffrey machen sie sich auf den Weg in den Billardsalon, und als Phils Drohungen mit der Polizei nichts fruchten, läßt er sich darauf ein, um das Geld zu spielen. Phil tut so, als hätte er noch nie an einem Billardtisch gestanden und verliert natürlich immer mehr. Da schlagen ihm die Spielhaie vor, um 100 Dollar pro Kugel zu spielen. Jetzt hat Phil die Trickser genau da, wo er sie haben wollte und verpaßt ihnen eine grandiose Packung. Unterdessen ist auch Vivian zurückgekehrt, und Will und Phil beschließen, ihr kleines Erlebnis für sich zu behalten. Als Will sich bei seinem Onkel für die Rettung bedankt und froh ist, daß Phil sein Geld für ihn zurückgewonnen hat, erlebt er jedoch eine ziemliche Überraschung...023.) 72 Stunden (72 Hours)Will und Carlton streiten mal wieder. Diesmal geht´s bei der Fehde um ihre Herkunft, und Carlton behauptet, auch wenn er in einer Upper Class-Gegend aufgewachsen sei, würde er im Ghetto genauso gut zurechtkommen wie Will. Daraufhin schließen die beiden eine Wette ab: Wenn es Carlton zwei Tage in Jazz´ Bude in Compton aushält, wird sich Will nie wieder über ihn lustig machen. In der Familie geben die beiden vor, auf eine Mark Twain-Exkursion zu gehen und machen sich auf den Weg nach Compton. Dort wird Carlton von Jazz´ Freunden zunächst sehr skeptisch, dann aber sehr freundlich aufgenommen - was wohl auch daran liegt, daß er den Boys verspricht, ihnen Verkaufstechnik beizubringen und ihre Steuern zu machen. Nach und nach wächst Carlton hervorragend in seine Rolle als Homeboy hinein - er kleidet sich wie die Jungs und redet sogar schon wie sie. Will ist das alles nicht besonders geheuer, und als Carlton ihm dann offenbart, daß er abends in den MacArthur-Park gehen will, um dort Handtaschen zu verkaufen, wird es Will zu bunt. Diese Aktion ist entschieden zu gefährlich! Reumütig kehrt Will nach Hause zurück und gesteht die ganze Geschichte. Phil fordert Will daraufhin auf, seinen Sohn irgendwie da rauszuholen. Der läßt sich auch etwas einfallen, um Carlton aus dem Ghetto zu locken, doch dummerweise taucht Vivian im strategisch völlig falschen Augenblick auf und verrät Wills Plan. Nun ist Will bei den Brothers in Compton völlig unten durch. Und da ist auch noch die Standpauke, die daheim auf ihn und Carlton wartet...024.) Der Kinderstar (Just Infatuation)Ashley ist furchtbar in den Kinder-Rap-Star Little T. verknallt. Da ihr Geburtstag vor der Tür steht, soll sein von Hilary eingefädelter Besuch die große Überraschung für sie werden. Nach dem üblichen Geburtstagsprogramm taucht dann tatsächlich Little T. auf und singt "Happy Birthday" für Ashley, die so fürchterlich aufgeregt ist, daß sie prompt in Ohnmacht fällt. Der kleine Star tröstet sie und die beiden erzählen sich gegenseitig ihre peinlichsten Erlebnisse. Außerdem lädt Little T. die kleine Ashley für den kommenden Tag auf eine Pizza ein, und das versetzt die gesamte Familie in helle Aufregung. Nur Phil behält seine Fassung, doch als dann Little T. und sein Agent eintreffen, ist es auch um seine Ruhe geschehen, denn der Agent steckt ihm, was für ein Mädchenheld und Aufreißer sein Schützling ist. Also schickt Phil Carlton und Will als "Schutztruppe" für die kleine Ashley mit. In einem günstigen Augenblick knüpfen sich die beiden den Kinderstar vor und stellen ihn zur Rede...025.) Ein genialer Plan (Working It Out)Als Jazz wieder mal aus dem Hause Banks geworfen wird, meint Will, sein Freund müsse einen Plan entwickeln, um Hilary endlich für sich gewinnen zu können. Und Jazz gibt zurück, er habe schon einen Plan, verrät jedoch keine Details. Hilary hat unterdessen ihren Job in der Kunstgalerie gekündigt und sich eine Arbeit beschafft, um die sie - davon ist sie überzeugt - all ihre Freundinnen beneiden werden. Sie wird die neue persönliche Assistentin der Schauspielerin Marissa Redman. An ihrem ersten Arbeitstag wollen Will und Jazz Hilary in ihrem neuen Büro besuchen, und bei dieser Gelegenheit bekommen die beiden mit, daß die Schauspielerin eine furchtbare Tyrannin ist, die Hilary bösartig herumkommandiert und schlecht behandelt. Dummerweise guckt sich die Diva den armen Will als Begleitung für eine am Abend stattfindende Restauranteröffnung aus und macht ihm klar, daß Hilary ihren Job verlieren würde, wenn er sie nicht begleitet. Als sich Hilary darauf einläßt, sich mit Jazz als Begleiter anzuschließen, läßt sich Will endlich erweichen. Doch der Abend steht unter keinem guten Stern, denn Marissa benimmt sich wie erwartet fürchterlich. Niemand ahnt, daß all das zu Jazz´ genialem Plan gehört...

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot