Angebote zu "Deutsch" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Richard Diamond - Privatdetektiv 7 + 8, Hörbuch...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Folge 7 - Die rote Rose: John Alastair, ein Klient Richard Diamonds, hat ein grosses Problem. Um seine Schulden zu begleichen und seiner Frau ein gutes Leben durch die Versicherungssumme zu ermöglichen, ließ er durch einen Dritten einen Mordauftrag auf sich selbst ansetzen. Durch eine glückliche Fügung kann Alastair sich allerdings doch noch das fehlende Geld leihen - der Killer wird somit nicht mehr benötigt. Doch leider bekommt dieser vom geplatzten Auftrag nichts mit... Folge 8 - Der Karussell-Fall: Smiley Brill hat einen hochgeschätzten und beliebten Polizisten umgebracht. Richard Diamond schließt sich mit Walt Levinson und der Polizeibehörde zusammen, um den Mörder zu fassen. Doch dieser lässt sich nicht so einfach fangen... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Tobias Kluckert, Detlef Bierstedt, Ranja Bonalana. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/laus/000025/bk_laus_000025_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Fräulein Else - Arthur Schnitzlers Novelle neu ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Anfang der 20er Jahre. Fräulein Else, die 19-jährige Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, macht Ferien. Verwandte haben die schöne junge Frau in ein tolles Hotel in den italienischen Alpen mitgenommen. Dort gefällt es ihr und wenn sie die vielen Männer sieht, muss sie natürlich an Liebe denken und... an mehr. Aber dann kommt ein Eilbrief und plötzlich sieht Elses Welt anders aus: Der Vater braucht 30.000 Gulden. Wenn er sie nicht sofort bekommt, sind er und die Familie am Ende. In Wien will ihm niemand mehr etwas leihen. Aber in Elses Hotel ist doch der alte Herr von Dorsday zu Gast, ein Bekannter der Familie und Freund schöner junger Mädchen. Wie bitte? Ihn soll Else um das Geld bitten? IHN?!! Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Uta Zaradic. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hueb/000167/bk_hueb_000167_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Hirnschmalz im Kopf, Fett auf den Rippen (brand...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Juniausgabe der brand eins zum Schwerpunkt "Sparwahn".Andere verlagern die Produktion, drücken die Löhne und entlassen Leute. Das Gebäudekommunikations-Unternehmen Siedle nicht. Trotzdem handelt es sich um eine sehr sparsame Firma.Seit mehr als 250 Jahren existiert das Familienunternehmen Siedle in der Kleinstadt Furtwangen im Schwarzwald. Im Jahr 1750 von Mathäus Siedle als Gießerei für Glocken gegründet, ist Siedle heute europaweit führend in der Gebäudekommunikation. Wer in Deutschland an einer Haustür in eine Gegensprechanlage spricht, der spricht in rund der Hälfte der Fälle in eine von Siedle - produziert ausschließlich in Furtwangen.Ebenso tabu wie die Privilegien und Arbeitsplätze der Mitarbeiter anzutasten ist es, Geld von Investoren oder Banken zu leihen und sich damit von Fremden abhängig zu machen. So wollen es Horst und Gabriele Siedle, die in siebter Generation das Unternehmen führen. Und so soll es bleiben.Wie funktioniert ein technikbasiertes Unternehmen auf diese Weise? Warum senkt man nicht die offensichtlichsten Kosten? 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Gerhart Hinze. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/060711/bk_brnd_060711_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Richard Diamond Privatdetektiv Fall 7-12, Hörbu...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Folge 7 - Die rote Rose: John Alastair, ein Klient Richard Diamonds, hat ein grosses Problem. Um seine Schulden zu begleichen und seiner Frau ein gutes Leben durch die Versicherungssumme zu ermöglichen, ließ er durch einen Dritten einen Mordauftrag auf sich selbst ansetzen. Durch eine glückliche Fügung kann Alastair sich allerdings doch noch das fehlende Geld leihen - der Killer wird somit nicht mehr benötigt. Doch leider bekommt dieser vom geplatzten Auftrag nichts mit... Folge 8 - Der Karussell-Fall:Smiley Brill hat einen hochgeschätzten und beliebten Polizisten umgebracht. Richard Diamond schließt sich mit Walt Levinson und der Polizeibehörde zusammen, um den Mörder zu fassen. Doch dieser lässt sich nicht so einfach fangen... Folge 9 - Der Graue Mann:Ein Mann mit grauen Augen, grauer Haut und grauer Zunge so einen hat man in New York noch nie gesehen. Richard Diamonds neuer Fall hat es in sich. In 5 Stunden müsse der Mann laut eigenen Angaben sterben und bittet ihn daher eine bestimmte Person zu finden. Was hat es mit dem Mann auf sich? Folge 10 - Gute Nacht:Nocturne: Richard Diamond auf Spurensuche in einem Rennstall. Das wertvolle PferdNocturne und sein Jockey sind spurlos verschwunden. Der Besitzer, ein ehemaliger Krimineller beauftragt den Detektiv das Pferd zu suchen. Doch der findet etwas Schreckliches heraus... Folge 11 - Der Nachtclub-Fall:Ein Fotostudio das schon lange geschlossen ist, die Tochter des Fotografen die trotzdem noch immer Geld von ihm bekommt, und der verschwundene Fotograf selbst ein verzwickter Fall für den Detektiv Richard Diamond. Folge 12 - Mr. Walkers Problem:Richard Diamond wird von einem Mr. Walker a ngeheuert, um "eigenartige Vorfälle", wie er sie nennt, zu untersuchen. Bevor Mr. Walker genaueres erklären kann, wird er allerdings umgebracht. Die Spur führt in eine Bank. Nun ist es an Diamond, den Fall zu lösen... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Tobias Kluckert, Detlef Bierstedt, Ranja Bonalana. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/laus/000030/bk_laus_000030_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die Geldschöpfung der Geschäftsbanken
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht selten wird der Wunsch verspürt, einen kleinen Goldesel als Haustier zu halten. Weil dies leider nur im Märchen möglich ist, bevorzugen viele Haushalte, das benötigte Geld in Form eines Kredites bei einer Bank zu leihen. Wohlhabendere Kunden haben hingegen ihr überschüssiges Kapital bei einer solchen angelegt. Die Bank tritt als Intermediär ein und übernimmt die Aufgabe der Risiko-, Fristen- und Losgrößentransformation. Doch wie kann es dann zu Schwankungen der Geldmenge kommen und warum liegt es nicht allein in der Macht der EZB und Notenbanken, die Höhe der Inflation zu bestimmen? Wer nimmt neben den Notenbanken noch Einfluss auf die Steuerung der Geldmenge? Oder sind es gar die Geschäftsbanken, die "kleine Goldesel in ihren Tresorräumen halten"?Diese Arbeit soll einen Überblick über die Entstehung und den Prozess der Geldschöpfung durch Geschäftsbanken geben, sowie eine Einschätzung, ob die Geldschöpfung der Banken durch eine 100%-Reservehaltung abgeschafft werden sollte.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Wie attraktiv ist Kino? Massenmedien  im Vergleich
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das bewegte Bild - seit Jahrzehnten ist es fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Als die Gebrüder Louis und Auguste Lumière am 28. Dezember 1895 in Paris mit ihrem Cinématographen die ersten Filme vor Publikum vorführten, waren die Reaktionen der Zuschauer gemischt. Einerseits waren die Menschen von den sich bewegenden Bildern begeistert, auf der anderen Seite waren sie aber auch verängstigt, weil sie die neuen Eindrücke nicht einordnen konnten. Mit den Jahren gewöhnten sich Menschen an Filme. Daraus entwickelte sich dann ein regelrechter Boom und die Menschen strömten massenweise in Lichtspielhäuser, um sich Filme anzusehen. In all den Jahren entwickelte sich das Kino zum Massenmedium weiter. Der Farbfilm und der Ton spielten dabei eine massgebliche Rolle. Seit einigen Jahren werden die Kinosäle weltweit Schritt für Schritt auf digitales Kino umgerüstet, um den Zuschauern das Filmerlebnis in immer besserer Qualität anbieten zu können. Doch längst sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Technik. Daher stellt sich die Frage, warum zieht es auch heute noch täglich Hundertausende Menschen in seinen Bann? Klar ist, das Kino ist ein Massenmedium. Aber wie kann es dies auch dann noch bleiben, wenn sich mehr Möglichkeiten ergeben, Filme in besserer Qualität oder in gemütlicherem Ambiente anzusehen? Warum zahlt man Eintritt um einen Film nur ein einziges Mal ansehen zu können, wenn man schon kurze Zeit später für wenig Geld den Film auf DVD oder Blu-Ray leihen oder kaufen kann? Oder noch bequemer, einfach mittels Pay-per-View oder Video-On-Demand aus dem Internet downloaden? Was zieht die Menschen ins Kino? Sind es wirklich nur die nie aufhörenden technischen Neuerungen, die uns die Filmindustrie immer präsentiert? Die pure Neugierde des Menschen nach Neuem und noch nie Dagewesenem? Oder haben noch mehr Faktoren Einfluss auf die ständige Attraktivität des Kinos? Um herauszufinden, was das Kino auch in der heutigen Zeit noch attraktiv macht, müssen die verschiedenen Medien, die in Konkurrenz zum Kino stehen, betrachtet und verstanden werden. Dazu zählt neben den klassischen Verbreitungswegen (VHS, DVD, Blu-Ray) auch Pay-TV. Ausserdem dürfen die technischen Neuerungen seitens der Kinobranche (Digitalisierung, 3D, 4K, HFR) nicht ausser Acht gelassen werden. Welche Auswirkungen dies alles auf die Attraktivität des Kinos hat, zeigen auch die Zusammenhänge zwischen Besucherzahlen, Kinopreisen sowie den Marktanteilen von DVD und Blu-Ray der letzten Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Lessing, G. E. - Nathan der Weise - Szenarium /...
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 8 Punkte, FDG in FFM-Höchst, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausführliches Szenarium / Lesetagebuch zu Lessings Nathan. I 1 Jerusalem: Flur in Nathans Haus; Nathan, Daja Als Nathan von einer Reise aus Babylon nach Jerusalem zurückkehrt erfährt er von Daja, dass sein Haus abgebrannt ist, seine Tochter Recha aber von einem Tempelherrn gerettet wurde, der gleich danach verschwand. Dieser soll nun belohnt werden. I 2 Flur in Nathans Haus Recha, Nathan, Daja; Recha glaubt, dass der Tempelherr ein Engel ist, weil er vom Sultan begnadigt worden war. Nathan nimmt dies mit Humor und erklärt ihr, dass er ein Mensch ist. Nathans Definition vom Handeln (Zeile 358-364); I 3 Bei den Kamelen; Nathan, Al Hafi; Nathan trifft einen alten Freund wieder, den Derwisch Al Hafi. Dieser arbeitet nun für den Sultan Saladin als Schatzmeister und will bei Nathan Geld leihen, bietet Nathan auch seinen Job an, doch dieser lehnt ab. Nathan will Al Hafi als Freund behalten, doch sorgt er sorgt sich ein wenig um ihn. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Wie attraktiv ist Kino? Massenmedien  im Vergleich
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das bewegte Bild - seit Jahrzehnten ist es fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Als die Gebrüder Louis und Auguste Lumière am 28. Dezember 1895 in Paris mit ihrem Cinématographen die ersten Filme vor Publikum vorführten, waren die Reaktionen der Zuschauer gemischt. Einerseits waren die Menschen von den sich bewegenden Bildern begeistert, auf der anderen Seite waren sie aber auch verängstigt, weil sie die neuen Eindrücke nicht einordnen konnten. Mit den Jahren gewöhnten sich Menschen an Filme. Daraus entwickelte sich dann ein regelrechter Boom und die Menschen strömten massenweise in Lichtspielhäuser, um sich Filme anzusehen. In all den Jahren entwickelte sich das Kino zum Massenmedium weiter. Der Farbfilm und der Ton spielten dabei eine maßgebliche Rolle. Seit einigen Jahren werden die Kinosäle weltweit Schritt für Schritt auf digitales Kino umgerüstet, um den Zuschauern das Filmerlebnis in immer besserer Qualität anbieten zu können. Doch längst sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Technik. Daher stellt sich die Frage, warum zieht es auch heute noch täglich Hundertausende Menschen in seinen Bann? Klar ist, das Kino ist ein Massenmedium. Aber wie kann es dies auch dann noch bleiben, wenn sich mehr Möglichkeiten ergeben, Filme in besserer Qualität oder in gemütlicherem Ambiente anzusehen? Warum zahlt man Eintritt um einen Film nur ein einziges Mal ansehen zu können, wenn man schon kurze Zeit später für wenig Geld den Film auf DVD oder Blu-Ray leihen oder kaufen kann? Oder noch bequemer, einfach mittels Pay-per-View oder Video-On-Demand aus dem Internet downloaden? Was zieht die Menschen ins Kino? Sind es wirklich nur die nie aufhörenden technischen Neuerungen, die uns die Filmindustrie immer präsentiert? Die pure Neugierde des Menschen nach Neuem und noch nie Dagewesenem? Oder haben noch mehr Faktoren Einfluss auf die ständige Attraktivität des Kinos? Um herauszufinden, was das Kino auch in der heutigen Zeit noch attraktiv macht, müssen die verschiedenen Medien, die in Konkurrenz zum Kino stehen, betrachtet und verstanden werden. Dazu zählt neben den klassischen Verbreitungswegen (VHS, DVD, Blu-Ray) auch Pay-TV. Außerdem dürfen die technischen Neuerungen seitens der Kinobranche (Digitalisierung, 3D, 4K, HFR) nicht außer Acht gelassen werden. Welche Auswirkungen dies alles auf die Attraktivität des Kinos hat, zeigen auch die Zusammenhänge zwischen Besucherzahlen, Kinopreisen sowie den Marktanteilen von DVD und Blu-Ray der letzten Jahre.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Lessing, G. E. - Nathan der Weise - Szenarium /...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 8 Punkte, FDG in FFM-Höchst, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausführliches Szenarium / Lesetagebuch zu Lessings Nathan. I 1 Jerusalem: Flur in Nathans Haus; Nathan, Daja Als Nathan von einer Reise aus Babylon nach Jerusalem zurückkehrt erfährt er von Daja, dass sein Haus abgebrannt ist, seine Tochter Recha aber von einem Tempelherrn gerettet wurde, der gleich danach verschwand. Dieser soll nun belohnt werden. I 2 Flur in Nathans Haus Recha, Nathan, Daja; Recha glaubt, dass der Tempelherr ein Engel ist, weil er vom Sultan begnadigt worden war. Nathan nimmt dies mit Humor und erklärt ihr, dass er ein Mensch ist. Nathans Definition vom Handeln (Zeile 358-364); I 3 Bei den Kamelen; Nathan, Al Hafi; Nathan trifft einen alten Freund wieder, den Derwisch Al Hafi. Dieser arbeitet nun für den Sultan Saladin als Schatzmeister und will bei Nathan Geld leihen, bietet Nathan auch seinen Job an, doch dieser lehnt ab. Nathan will Al Hafi als Freund behalten, doch sorgt er sorgt sich ein wenig um ihn. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot